Strand auf Mallorca wegen Wasserverschmutzung gesperrt

| | Mallorca |

So sah das Meerwasser am Sonntag am Strand von Morer Vermell am Sonntag aus.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Wegen der Einleitung von Schmutzwasser haben die Behörden am Sonntag den Strand von Morer Vermell bei Alcúdia schließen müssen. Beamte der Lokalpolizei des im Norden von Mallorca gelegenen Ortes fanden bräunlich gefärbtes Wasser vor und empfahlen Anwohnern, nicht unbedingt in die Fluten zu steigen.

Gemutmaßt wird, dass das Schmutzwasser aus der Gegend von Port de Pollença durch den Wind und Strömungen herübergeschwemmt wurde. Vor einigen Tagen hatte es in jenem Hafen bereits Beschwerden über Fäkalien in der Bucht gegeben.

Auf Mallorca ist es seit Jahrzehnten nicht unüblich, dass Strände im Sommer wegen Abwassereinleitungen oder zu vielen Bakterien zugemacht werden müssen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 16 Tage

Das scheint ja auf Malle ein Dauerthema zu sin.

Michel / Vor 16 Tage

Der Dünger wird bestimmt mit der Touristensteuer bezahlt 🤮

Majorcus / Vor 16 Tage

So gewinnt man Qualitäts-Touristen ;-)

Christian / Vor 17 Tage

Hmm, Port de Polllenca? Das ist doch so um die 4km entfernt wenn ich das auf der Karte richtig sehe... Da muß schon sehr viel passieren daß das in der Entfernung so aussieht...

Christian