Private Sicherheitskräfte und Polizisten posieren in Inca für die Kamera. | Ultima Hora

12

Auf Mallorca gehen Gemeinden inzwischen dazu über, private Wachleute zur Überwachung der Corona-Maßnahmen einzusetzen. Die Stadt Inca machte jetzt den Anfang. Dort verpflichtete Bürgermeister Virgilio Moreno (Sozialisten) solche Kräfte. Sie sollen die Lokalpolizei unter anderem dabei unterstützen, nachts größere Menschenansammlungen aufzuspüren oder Maskenverweigerer zur Raison zu bringen.

Die Sicherheitskräfte konzentrieren sich vor allem auf Jugendliche, die sich in den vergangenen Wochen als besonders sorglos erwiesen hatten. Die privaten Wachleute dürfen keine Bußgelder verhängen, sondern müssen bei der Feststellung eines Corona-Vergehens die Polizei rufen, die dann hinzu kommt.

Ähnliche Nachrichten

Teile der relativ dicht besiedelten Stadt Inca gelten als Hotspots der Krankheit. Bislang wurden dort jedoch keine Viertel wie in Palma abgeriegelt.