Immer mehr Menschen nächtigen auf Mallorca unter Brücken

| | Mallorca |
So hausen Obdachlose auf Mallorca.

So hausen Obdachlose auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Coronakrise wird mehr und mehr zu einer wirtschaftlichen und auch zu einer sozialen Krise auf Mallorca. Die Zahl der Obdachlosen nimmt jedenfalls seit einigen Monaten laut Medienberichten vom Montag stetig zu. Inzwischen würden jede Nacht 70 bis 100 Menschen unter Brücken der Ringautobahn nächtigen. Das liegt den Berichten zufolge daran, dass Obdachlosenheime momentan völlig ausgelastet sind.

Infolge dieser Situation haben sich an den Stellen unter den Brücken sehr viel Müll und auch Drogenspritzen angesammelt. Die Obdachlosen verrichten ihre Notdurft in Verschlägen, in denen sich Kabel für die elektrische Versorgung der Straßenleuchten befinden.

Die meisten Menschen nächtigen unter den Brücken, wo die Straßen nach Puigpunyent und Valldemossa führen. Vor einigen Tagen ist ein von Obdachlosen besetzter Park in Palma geräumt worden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 18 Tage

Um Euer am Thema vorbei laufenden Gelaber mal wieder auf den Boden der Realität zurück zu fühtren Zitat = "Die Zahl der Obdachlosen nimmt jedenfalls seit einigen Monaten laut Medienberichten vom Montag stetig zu. Inzwischen würden jede Nacht 70 bis 100 Menschen unter Brücken der Ringautobahn nächtigen. Das liegt den Berichten zufolge daran, dass Obdachlosenheime momentan völlig ausgelastet sind."

Also klar, WAS ist denn passiert? Es geht doch auch um Opfer von Corona. Denn wer keine Einkünfte hat, kann die Miete nicht bezahlen. Gelegenheits-Jobs gibts jetzt auch keine mehr.,Habt Ihr darüber schon mal nach gedacht?

Ausserdem, alle wissen es, das der Bedarf an bezahlbaren Sozialwohnungen stehtig steigt. Es reicht hinten und vorne nicht. Auch das ist ein Grund, weshalb sich die Okupas ausbreiten. Wo sollen sie denn hin?

Michel / Vor 19 Tage

@ bluelion - setzen, noch 5 Ich frage mich, auf welche Schule Sie gegangen sind 🤣, möglicherweise bei den TSV Turnbeuteln, das würde es erklären. Da sind nämlich Anspruch und Wirklichkeit auch zwei verschiedene Schuhe. Das ist der Verein, bei dem das Geld auch in schwarzen Löchern verschwindet.

bluelion / Vor 20 Tage

@Roland. Nur den unterirdischen Post von Michel lesen. Mit der Orthographie hat es der Zeitgenosse leider nicht so, deswegen ist das Wort in seinem Post auch schwer zu entziffern. Ich denke, Deutsch ist nicht seine Muttersprache.

Majorcus / Vor 20 Tage

@Roland: Ja, Sie haben recht - sehr gut versteckt: AFD-Michel - "Die armen Schweine (...) Coronadiktatur leiden und die Politiker sichern ihre Pfründe, deren Tandiemen laufen weiter."

Roland / Vor 20 Tage

@ Majorcus Ihre Anmerkung kann ich sachlich nicht zuordnen. Wo kommt hier im Beitrag das Thema "Tantiemen" vor?

Majorcus / Vor 21 Tage

@Alexander, Michel, Carlos: Alles wird gut - wenne Ahnungslose wie Sie keinen Einfluss haben und A-H-A bechten. P.S.: Für die Wissbegierigen "Tantiemen sind ergebnisabhängige Vergütungen, die meistens neben einer festen Vergütung an Vorstandsmitglieder einer AG, an Geschäftsführer oder leitende Angestellte gezahlt werden. Als Tantiemen oder Royaltys werden auch die auflagenabhängigen Einkünfte von Buchautoren, Musikkomponisten und Designern (insbesondere Produkt-/Möbeldesignern sowie Schriftentwerfern) bezeichnet." Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Tantieme Fraglich, was das mit Politikern zu tun hat ... Wissen hilft!

frank / Vor 21 Tage

@Alexander.Dein Wort in Gottes Ohr. Ich sehe es genauso wie Du.

Caroline G. / Vor 21 Tage

@ Alexander. Ja, die Kriminalität steigt, die Straftäter wissen um die Länge von Gerichtsverfahren, da sind diese vielleicht gar nicht mehr auf der Insel. Es ist traurig wenn man mit bekommt das viele Menschen ihren Landsleuten helfen, und diese obendrein noch dreist betrügen. Wenn diese keine Arbeit haben, von der Bank kein Geld bekommen, würde man meinen, man könnte Geldhilfen, oder Sachhilfen ab arbeiten? NEIN, selbst dazu sind diese Menschen zu faul. Und genau diese, haben sich einen Platz unter der Brücke verdient, weil sie Menschen die ihnen finanzielle grosszügig helfen, hinterhältig schaden. Karma is a bitch!!!!!

Alexander / Vor 21 Tage

Traurig, aber nur ein erster kleiner Vorbote was noch kommen wird. Wenn die ERTE ausläuft fürchte ich stehen uns größere soziale Unruhen bevor inklusive steigender Kriminalität. Bleibt zu hoffen dass die Leute spätestens dann diese Coronaverbrecher stürzen und vor Gericht stellen.

Jo / Vor 21 Tage

Dies ist erst der Anfang von dem was kommen wird...Das alles für einen Millionenfachen Test der nicht einmal aussagt ob jemand krank oder ansteckend ist. Nachzulesen BR Fragen rund um die PCR Tests. Kosten pro Test ca. 200 Euro, durchgeführt über 1 Million in Deutschland, pro Woche, Treffer