So verhält es sich mit dem Corona-Ansteckungsrisiko in Flugzeugen

| | Mallorca |
Fliegen in Zeiten von Corona.

Fliegen in Zeiten von Corona.

Foto: Ingo Thor

An Bord von Flugzeugen ist die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus nach Angaben von Flugzeugherstellern geringer als etwa in Konferenzräumen. Zu diesem Schluss kommen laut Luftverkehrs-Fachportalen die Hersteller Airbus, Boeing und Embraer. Das liege unter anderem an dem schnellen Luftaustausch und dem Luftstrom, der die Luft von oben nach unten drücke.

Die Hersteller stellten die Ergebnisse jüngst in einer Online-Konferenz des Dachverbands der Fluggesellschaften IATA in Genf vor, auf der alle drei Hersteller die Systeme in den Flugzeugen präsentierten.

Bruno Fargeon von Airbus sagte, nach seinen Simulationen erreichen einen Sitznachbarn im Flugzeug höchstens fünf von 10.000 Tröpfchen, die beim Husten entstehen. Dies unter der Voraussetzung, dass die Passagiere Masken tragen, wie es bei allen Fluggesellschaften heute üblich ist. In einem Büroraum würden Kollegen, die 1,8 Meter Abstand halten, doppelt so viele Tröpfchen abbekommen, sagte er.

Nach Angaben des IATA-Medizinspezialisten David Powell wurden in diesem Jahr womöglich knapp 3000 mit dem Coronavirus infizierte Passagiere befördert. Es seien nur 44 Fälle von Ansteckungen an Bord bekannt, wie die IATA in einer Präsentation auflistet. Das sei einer von 27,3 Millionen Reisenden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

bluelion / Vor 4 Tage

@Toni Paul. Auch wenn die MM Redaktion wieder Mal überfordert war in der Veröffentlichung meines posts, nochmals: Geheule ist Singular (siehe: https://www.duden.de/rechtschreibung/Geheule) Wer sich, wie Sie, als Oberlehrer aufspielt, sollte zumindest die Grundregeln der Rechtschreibung beherrschen. Ich bin aber über Ihre Aussage, daß Geheule Plural sei nicht überrascht, denn sie entspricht dem restlichen Niveau ihres posts.

Majorcus / Vor 7 Tage

@Toni Paul: Es freut mich, dass Sie als Rechtschreibe-Blockwart eine Ihren Fähigkeiten angemessene Beschäftigung gefunden haben! Sachargumente haben Sie unter diesem Artikel noch nicht eines eingebracht - auch nicht eine einzige Quelle ... Lediglich unbewiesene Individual-Beobachtungen. Definitierische Begriffssicherheit ... P.S.: Vater sagt immer - Politiker hält man sich! Was haben wir gelacht ;-)

Hajo Hajo / Vor 7 Tage

Toni Paul@ Was bitte wollen Sie heute verlangen, nachdem wir und unsere Kinder mindestens 10 absolut nutzlose Rechtschreibreformen durch gemacht haben? Sich dadurch auch alles andere was das Fach "Deutsch" betrifft verschlechtert hat? Für Sie persönlich bedeutet das, Sie sind quasi von Vorgestern. TML.

Was ihre Tirade gegen Zitate und LINKs als Platzhalter betrifft haben Sie wohl die Lehren und Hinweise in ihrer Schulzeit vergessen, sich um Fakten durch Lesen Ihrer Schulbücher zu verschaffen - wie? Oder wozu sollen die sonst dienen?

Sie können in einem Forum nicht verlangen, das die Fakten zur Erhärtung einer Aussage "langwierig" aus einer fremden Quelle dargestellt werden, statt konkret durch Nutzung von modernen LINKS auf den Ort der nötigen Informationen zu verweisen. Genau das tut auch jemand der eine Diplomarbeit oder Dissertation verfasst und durch Fußnoten auf die vollständigen Quellen seiner Aussagen/Zitate im Literarturverzeichnis verweist. Zu Guttenberg verlor seinen Dr.Titel aufgrund des Fehlens von 15 Fussnoten von insgesamt 1.500 in seiner Dissertation. Unfassbar wie blind seine Gutachter vorher waren. Die Prüfungskommission bescheinigte auch noch "summa cum laude". - Mit Fielmann wäre ihnen das nicht passiert.

Toni Paul / Vor 7 Tage

Geheule ist Plural; allein schon deswegen war meine Aussage bestimmt nicht ausschließich auf den letzten post bezogen. Aber direkt neben der (deutlich mangelhaften) Orthographie liegt ja bekanntlich auch die Grammatik, die kann dann ja auch nicht weit her sein.....

Aber insgesamt wieder mal ein Beweis dafür, wie Sachargumente einfach weggewischt werden und wieder irgendwelche saublöden Zitate als Platzhalter und Ersatz für eine argumentationsbezogene Replik stehen. Sehr durchschaubare und ebenso erbärmliche Zurschaustellung von Nutzlosigkeit im Alltag. Sowas wird heute MdB der Grünen oder der SPD in der BRD.....

Majorcus / Vor 8 Tage

@Toni Paul: Wenn Sie das Zitieren des Vorstand des Max von Pettenkofer-Instituts als "Endzeitstimmungsgeheule" empfinden - frage ich mich, frei nach Paul Watzlawick, in welcher Realität Sie leben bzw. wo Sie studiert haben. Möglicherweise fehlt Ihne einfach die Wissensbasis um Naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu verstehen. .... #EU-Klima-Notstand - UNIte behind the science!

Toni Paul / Vor 8 Tage

Bin gestern aus Mallorca wieder gekommen. Gepäckaufgabe, Sicherheitskontrolle, Wartebereich, Boarding, Flug, Aussteigen, Gepäckempfang -> alles easy, ohne Hektik, diszipliniert und mit Maske sowie Abstand. Handhygiene auch überall möglich.

Warum ich das hier schreibe? Damit mal ein Bericht aus der Realität in diese "Diskussion" Einzug findet und dieses jämmerliche Endzeitstimmungsgeheule eines alten Herrn M. einen Gegenpol erhält.

Majorcus / Vor 9 Tage

@Schäffler, äh -drans: Wenn Sie sich mehr mit z.B. Max von Pettenkofer bzw. Prof. Dr. Professor Oliver Keppler (Vorstand des Max von Pettenkofer-Instituts der LMU) beschäftigen würden, könnten Sie Ihre mittelalterlichen Sichtweisen ablegen. @wala: Ihne inhaltslosen Beiträge verdienen keine Beachtung!

mallorquin / Vor 9 Tage

mal eine ernsthafte Frage an alle Gescheiten hier : wann , oder generell , wie oft fliegt ihr eigentlich ??? Ich fliege seit Juli wieder regelmässig auf die Insel (alle 3 Wochen) . Weder der Flughafen in Wien , auch nicht der in Palma , somit also auch in keinem Flieger , habe ich etwas von Gedränge erlebt !! Es gibt doch kaum Flugpassagiere !!! OK , wenn bei euch 56 pax in einem A300 schon Gedränge auslösen . . . !! Einfach mal das Maul halten , wenn man seine Bildung nur über Medien erweitert OHNE einen Hauch von Erfahrung !!!!!

Schäfflertanz / Vor 9 Tage

Ich bin mir sicher, ganz sicher, dass dieser Mallocus nichts mehr merkt und wahrscheinlich auch nichts mehr spürt! Jetzt müssten, wie seinerzeit nach einer Pest in München, wieder die Schäffler raus auf die Straße und den Menschen mit ihrem Tanz wieder Vertrauen, Mut und Lebensfreude schenken! Wobei es einen Unterschied gibt: Die Pest war und ist gefährlich. Darum tanzen wohl auch die Schäffler aus München nicht. Der Söööderrr hat’s bestimmt verboten! ;-))

wala / Vor 9 Tage

@Majorcus

Merken Sie eigentlich noch was?