Nicht-Corona-Patienten haben es schwer in Gesundheitszentren auf Mallorca

| | Mallorca |
Eingang zu einem Gesundheitszentrum in Palma de Mallorca.

Eingang zu einem Gesundheitszentrum in Palma de Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca häufen sich die Fälle von nicht an Corona erkrankten Personen, die sich in staatlichen Gesundheitszentren schlecht behandelt fühlen. Das liege am Personalmangel nach jahrelangen Streichungen in diesem Bereich, sagte Aurora López von der Gewerkschaft UGT.

Nicht selten komme es vor, dass man vertröstet werde oder dass ein Anruf in den nächsten Tagen angekündigt werde. Vorsorge-Untersuchungen seien quasi abgeschafft worden, Senioren, die neue Medizin-Dosierungen benötigen, würden kaum beachtet.

Die Vertreterin von UGT und auch andere Gewerkschaften fordern deswegen deutlich mehr Investitionen in das staatliche Gesundheitssystem und kündigten Demonstrationen an. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Covidiot / Vor 7 Tage

@EricYassin: Das müssen Sie verstehen! Corona-Kranke sind heilig. Der Rest darf verrecken. Schert keinen, nicht nur bei den (linken) Politikern ist das so.

Majorcus / Vor 7 Tage

@EricYassin: Haben Sie eine vertrauenswürdige Quelle für Ihre Behauptung?

EricYassin / Vor 7 Tage

Grippetote, Herztote, Krebstote, Selbstmörder. Alles zuvor für die linke Regierung egal.

Aber CCOORROONNA ... das bringt EU in die Kassen der Staatsmittelverschwender. Weg mit der Regierung

Majorcus / Vor 8 Tage

@Satorius S.: Haben Sie eine vertrauenswürdige Quelle für Ihre Behauptung? P.S.: telegram, youtube & facebook zählt nicht ... ;-)

Satorius S. / Vor 8 Tage

ES STERBEN MEHR DURCH UNTERLASSENE HANDLUNGEN ALS DURCH CORONA. DIE ABSOLUT FEHLGELEITETEN AKTIONISMUS REAKTIONEN DER MALLORQUINISCHEN REGIERUNG IST SCHULD DARAN. SCHLIMM, UND DIE BLEIBEN AUCH DIESMAL UNGESTRAFT, LOBEN SICH AM LIEBSTEN TAG UND NACHT SELBST. EMPÖREND

Majorcus / Vor 8 Tage

Gleiche Medizin für ALLE Menschen sollte selbstverständlich sein! 2- bis 3- Klassen-Medizin gehört ins Mittelalter.

Stefan Meier / Vor 8 Tage

Jeder, der es irgendwie kann, ist eh privat Zusatzversichert. Ist allerdings für Familien mit Kindern kaum zu stemmen. Das ganze Gesundheitssystem war schon immer am Boden. Ich höre immer Kommunismus. Wäre an der Zeit, wenn der Kommunismus endlich auch mal im Gesundheitswesen Einzug erhält.