So klappt es mit dem TÜV auf Mallorca

| Mallorca, Balearen |
Die Überprüfung bei der ITV, hier eine Station in Palma, läuft ähnlich ab wie beim deutschen TÜV.

Die Überprüfung bei der ITV, hier eine Station in Palma, läuft ähnlich ab wie beim deutschen TÜV.

Foto: Pilar Pellicer

Man kann nicht gerade behaupten, dass Autos auf Mallorca einen ähnlichen Status genießen wie in Deutschland. Kleinere Blechschäden, Kratzer oder ein wenig Rost sind hier ganz normal. Auch pflegen die Insulaner eher selten eine emotionale Beziehung zu ihrem Pkw, als Statussymbol dient er ebenso wenig Und dennoch: Damit auf den Straßen der Insel auch wirklich nur funktionstüchtige Verkehrsmittel unterwegs sind, müssen diese regelmäßig zum spanischen TÜV, der ITV („inspección técnica de vehículos“). MM erklärt, wie das funktioniert und worauf es zu achten gilt. Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Wo gehe ich auf Mallorca zum TÜV?

Auf der Insel gibt es derzeit vier ITV-Überprüfungsstationen. Zwei davon befinden sich in Palma, und zwar im Gewerbegebiet Son Oms (C/ del Canal de Sant Jordi, 1, nahe Flughafen: Tel.: 871-575544) beziehungsweise im Industriegebiet Son Castelló (C/ Gremi Sucrers i Candelers, 2; Tel.: 971-757557). Eine weitere steht in Inca (C/ Palma-Alcúdia, Kilometerpunkt 30; Tel.: 971-505812), die vierte in Manacor (C/ Oliveristes, s/n; Tel.: 971-555062). Eine fünfte, mobile Station auf dem Gemeindegebiet von Calviá ist in Planung. Die Eröffnung ist für November vorgesehen.

Wie oft muss ich zum TÜV?

Neufahrzeuge müssen in Spanien zum ersten mal nach vier Jahren vorgeführt werden. Deshalb haben jüngere Autos auch keine TÜV-Plakette an der Windschutzscheibe kleben. Diese wird grundsätzlich beim ersten TÜV-Termin vergeben. Anschließend müssen Autos alle zwei Jahre durch die technische Überprüfung. Ist das Alter von zehn Jahren überschritten, wird die Untersuchung jedes Jahr fällig.

Wie kann ich mich zur ITV anmelden?

Prüftermine können auf der Internetseite www.serviciositv.es/estaciones-itv-mallorca vereinbart werden, indem man auf „Cita Previa” drückt. Dann gibt man neben der Kraftstoffart und dem Autotyp ein Wunschdatum ein. Welche der ITV-Stationen Kapazitäten hat und welche nicht, kann auf der Internetseite ebenfalls eingesehen und schließlich der Termin ausgesucht werden. Nach der Reservierung erhält der Fahrzeughalter eine Bestätigungs-Mail. Alternativ kann ein Termin auch über die zentrale Telefon-Hotline 871-575544 reserviert werden.

Was kostet die ITV und wie bezahle ich?

Die ITV-Überprüfungen kosten deutlich weniger als in deutschen TÜV-Zentren, wo in vielen Fällen gut und gerne mehr als 100 Euro fällig werden, allerdings variieren die Preise zwischen den einzelnen spanischen Regionen. Für einen Benzin-Pkw berechnen die ITV-Stationen auf den Balearen derzeit 34,46 Euro, für einen Diesel 50,36 Euro, während die Prüfung eines Motorrads in diesem Jahr mit 24,43 Euro zu Buche schlägt. Vorsicht: Wegen der Coronakrise kann in den TÜV-Zentren nur mit Karte oder durch das Ausfüllen einer Bankeinzugsermächtigung bezahlt werden.

Welche Unterlagen muss ich mitbringen und wie lange dauert die Prüfung?

Wer seinen Wagen zur ITV-Station bringt, sollte einen gültigen Lichtbildausweis sowie die beiden Zulassungsdokumente, den „permiso de circulación“ und die „tarjeta ITV“ (früher „ficha técnica“) dabei haben. Zudem ist es ratsam, als Deutscher seinen grünen Ausländerausweis („residencia“), den Führerschein sowie eine Bestätigung der Versicherungspolice mit sich zu führen, auch wenn nicht jeder TÜV-Mitarbeiter wirklich alle Dokumente sehen möchte. Die technische Inspektion an sich dauert meist nicht länger als 20 Minuten. Allerdings gibt es oft Wartezeiten von bis zu einer Stunde.

Was genau wird geprüft

Wie beim deutschen TÜV auch wird das Fahrzeug zunächst von außen in Augenschein genommen. Es folgen Tests der Beleuchtung, von Türen und Fenstern, der Hupe und Scheibenwischer. Im weiteren Verlauf der Prüfung nehmen die Experten dann Bremsenprüfungen, Abgasmessungen sowie eine Untersuchung des Getriebes, der Lenkung und des Unterbodens vor.

Was, wenn mein Pkw durchfällt?

Besteht das Fahrzeug den TÜV nicht, wird die Zulassung einbehalten und der Pkw darf nicht mehr gefahren werden (!). Ausnahmegenehmigungen gibt es jedoch für die Fahrten zur Werkstatt, um den oder die Mängel zu beheben. Anschließend muss der Pkw binnen einer vorgegebenen Zeit wieder der ITV vorgeführt werden und erhält dann im besten Fall die TÜV-Plakette. Im Falle eines leichten Mangels sind die Prüfer in der Regel aber großzügig, erteilen die Plakette und fordern den Halter dazu auf, den Mangel zu beseitigen. Einen Negativ-Bescheid gibt es meist nur bei einer Serie kleiner oder einem wirklich gravierenden Einzelmangel.

Was passiert, wenn ich ohne gültige ITV unterwegs bin?

Wer ohne gültigen TÜV auf Mallorca herumfährt, riskiert nicht nur ein Bußgeld von 200 Euro, sondern läuft auch Gefahr, dass die Versicherung im Falle eines Unfalls nicht bezahlt. In vielen Fällen ist die Polizei aber großzügig, wenn der Fahrer beispielsweise durch einen Ausdruck des TÜV-Termins nachweisen kann, dass das Fahrzeug in Kürze der ITV vorgeführt wird. Weitere Infos hierzu lesen Sie im Kasten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Ralph Sieger / Vor 4 Monaten

Laut Spanischen Gesetz aus 2018 ist ITV verpflichtet, bei importierten deutschen PKW den gültigen deutschen TÜV anzuerkennen. Beim ITV in Inca wird das entsprechende Kfz. neu geprüft und mit spanischer ITV Plakette ab Prüfdatum in Inca versehen. War das 2te Auto das ich aus Deutschland geholt habe, beim ersten würde deutscher TÜV anerkannt, innerhalb von 3 Wochen hatte ich die notwendigen Papiere zur Anmeldung beim Trafico. Jetzt hat es 8 Wochen gedauert bis die erforderlichen Papiere zur Zulassung abholbereit waren, aber deutscher TÜV wurde trotz mehrmaliger Hinweise auf das spanische Gesetz nicht anerkannt.

Gunnar / Vor 4 Monaten

Liebe Redaktion, die Preise sind alt. Aktuell kostet z.B. ein Pkw Benzin 21,11 €. Bei dem Rest hilft auch mal Recherche.