Flughafen von Mallorca bereitet drei Test-Säle für Einreisende vor

| | Mallorca |
Viel Betrieb ist in Son Sant Joan momentan nicht.

Viel Betrieb ist in Son Sant Joan momentan nicht.

Foto: Ultima Hora

Das spanische Gesundheitsministerium stellt dem Flughafen von Palma de Mallorca 25.600 Antigen-Schnelltests für aus dem Ausland einreisende Passagiere zur Verfügung. Diese werden bei Personen vorgenommen, die ab dem 23. November ankommen, ohne einen am Abflugort gemachten PCR-Test gemacht zu haben. Ihnen drohen zudem Strafen ab 3000 Euro.

Am 23. November tritt eine neue Einreiseregelung für Spanien in Kraft.

Laut dem spanischen Gesundheitsministerium liegt das Testergebnis nach nur 15 Minuten vor. Momentan werden drei Räume im Ankunftsbereich vorbereitet. In einem werden die Tests vorgenommen, im anderen müssen die Passagiere warten und im dritten werden die isoliert, die positiv getestet werden.

In den Fährterminals werden die Passagiere laut Angaben aus der balearischen Hafenbehörde zunächst nicht kontrolliert, da es momentan gar keinen internationalen Schiffsverkehr gibt. Es ist also möglich, ungetestet nach Mallorca zu gelangen, wenn man mit dem Auto kommt. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 12 Tage

So lauete mein Testergebnis . =

"Molecular Biology / qPCR, negative, qPCR, Sars-CoV-2 (COVID-19)

Als was soll die Forderung in anderen Sprachen? Da muß ja jemand saudämlich sein, wenn er das WENIGE nicht versteht. Fie das fordern beweisen, noch gar keinen Test gemacht zu haben.

Freedomfighter / Vor 14 Tage

Deutsche, amerikanische, kanadische und weltweit werden Anwälte gegen den PCR Test, als untaugliches Mittel zur Feststellung einer Coronainfektion, vorgehen. In Portugal hat bereits in zweiter Instanz ein deutscher Tourist wegen Freiheitsberaubung aufgrund eines positiven PCR Testergebnisses und der daraus erfolgten Zwangsquarantäne vor einem Strafgericht gewonnen. Bald werden Wiehler, Drosten und weitere RKI-Konsorten wegen diesem untauglichen PCR-Test verklagt und zur Rechenschaft gezogen. Im Anschluss können einige Regierungen, Merkel und Sanchez sowieso, zurücktreten und auf weitere Strafprozesse warten! Siehe bei Rechtsanwalt Dr. Füllmich und den alternativen Medien, z.B. Digitaler Chronist auf YouTube usw.

Silke / Vor 14 Tage

Ich habs schon mal geschrieben: Wie wäre es, sich mal ein Beispiel an Madeira zu nehmen? Ihr lieben Spanier schaut doch mal nach Portugal. Wenn ihr es so hin bekommt, dann kommen auch die Touristen wieder...

Burkard / Vor 14 Tage

Also, dass der Test nicht auf Deutsch sein darf?!:„Negativo“ und “Negative“ zwar zu verstehen „Negativ“ dann aber zu kompliziert zu finden...? Aua...🤦‍♂️

Miguel / Vor 14 Tage

Das Foto war bei Ultima Hora veröffentlicht unter der Überschrift "2,3 Mio. für den Umbau der Ankunftebene für Engländer nach dem Brexit". Viellicht hilft es ja gegen Beides...

Holly / Vor 14 Tage

Soooooo clever,mann mann mann

ros / Vor 14 Tage

@Stefan Meier

Wie wäre es, Sie selbst testen das mal an, und berichten von Ihren Erlebnissen? OHV

Mario / Vor 14 Tage

Ein PCR-Test kann keine Infektion nachweisen. RT-PCR-Tests weisen virale RNA nach und geben keine Auskunft über Verbleib und Vermehrung eines Krankheitserregers... ...und erst dann spricht man in der Microbiologie von einer Infektion.

Jesse James / Vor 15 Tage

Schaut nach Portugal. Dort haben zwei Gerichte (Instanzen) nachgewiesen, dass PCR-Tests keine Coronainfektionen anzeigen! Es gibt so viele Beweise. Jedoch wollen die Politiker*innen (;-) uns nur kontrollieren und unterdrücken! Vielleicht kapiert es dieser Majorcus auch noch, falls er nicht sowieso auf der Gehaltsliste der Pharmaindustrie steht! Seine Äußerungen sind nicht nur hetzerisch sondern auch menschenfeindlich!

Hans B / Vor 15 Tage

Diese Regelung mag ja sinnvoll sein (das soll bewerten wer will), aber warum dann zum Teufel dürfen die Coronaverseuchten Spanier her kommen! Das einzige was noch inkompetenter ist als die Mallorca Regierung ist die Spanische Regierung!