Männer in Palma überfahren: Vier Personen festgenommen

| | Mallorca |
Archivfoto von Polizisten im Einsatz.

Archivfoto von Polizisten im Einsatz.

Foto: Ultima Hora

Im Fall von zwei überfahrenen Passanten auf der Manacor-Straße in Palma de Mallorca, von denen einer verstarb, sind vier Personen festgenommen worden. Laut einer Mitteilung der Guardia Civil vom Montag handelt es sich um einen Marokkaner, der das Unfallauto gefahren haben soll, und einen Spanier, den angeblichen Beifahrer. Die erstgenannte Person konnte inzwischen fliehen und wurde bislang noch nicht erneut aufgegriffen.

Ebenfalls abgeführt wurde die Freundin des Fahrers und ein Zeuge, der den mutmaßlichen Tätern Unterschlupf gewährt haben soll.

Der Vorfall hatte sich während der Ausgangssperre in der Nacht zum Mittwoch ereignet. Eines der Opfer brach sich ein Bein, das andere wurde zunächst ins Inselkrankenhaus Son Espases gebracht, wo es wenig später verstarb. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 1 Monat

Jetzt wird klar, warum auf Mallorca so viele Intensivbetten benötigt werden.

Silke / Vor 1 Monat

Ich hoffe, dass er gefunden wird... den Rest denke ich mir! Selbstjustiz fällt ja leider aus!