Mallorca-Regierung richtet Corona-Appell an Andratx, Santanyí und Sa Pobla

| | Mallorca |
Blick über die Dächer von Sa Pobla.

Blick über die Dächer von Sa Pobla.

Foto: Ultima Hora

Das Gesundheitsministerium von Mallorca und den Nachbarinseln hat einen eindringlichen Corona-Appell an die Bürger der Gemeinden Andratx, Santanyí und Sa Pobla gerichtet. Angesichts deutlich gestiegener Inzidenzwerte sei es vonnöten, Abstandsregeln und die Maskenpflicht rigoroser denn je einzuhalten, hieß es am Dienstag.

Solche Appelle waren in den vergangenen Wochen auch an die Bewohner von Pollença und dem zu Manacor gehörenden Ort Porto Cristo gegangen. Dort verbesserte sich die Situation, in Manacor half ein Lockdown.

Ob in den nun genannten Gemeinden bald ein Lockdown gelten wird, ist unklar. Sollten sich die Werte jedoch nicht verbessern, so muss mit härteren Eindämmungsmaßnahmen gerechnet werden.

Die 14-Tage-Inzidenz liegt in Andratx bei 301,66, in Santanyí bei 371,51 und in Sa Pobla sogar bei 526,9 Fällen auf 100.000 Einwohner. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 3 Monaten

Schimm, wenn die Vernünftigen unter den dummen Unvernünftigen so leiden müssen ...