Neue Autobahnauffahrt in Marratxí. | UH

Die Höchstgeschwindigkeit auf der Ringautobahn von Palma de Mallorca soll von 120 auf 80 Stundenkilometer gesenkt werden. Dies gab der Inselrat am Donnerstag bekannt.

Weitere Einzelheiten zu der Maßnahmen wollen Inselratspräsidentin Catalina Cladera und der Stadtrat für Verkehr, Iván Sevillano, am Freitag auf einer Pressekonferenz erläutern.

Das Tempolimit wurde bereits in der vorangegangenen Legislaturperiode beschlossen, aber nicht umgesetzt. Ziel ist es, damit die Umweltverschmutzung zu bekämpfen und Staus zu reduzieren.

Die neue Höchstgeschwindigkeit wird nach einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora voraussichtlich für die gesamte Ringautobahn von El Molinar bis zu den Bonanova-Tunneln gelten.

Erst vor wenigen Wochen hatte Palma fast im gesamten Stadtgebiet ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern eingeführt.

Ähnliche Nachrichten

Unterdessen wurde in Marratxí eine neue Autobahnzufahrt für 1,22 Millionen Euro eingeweiht. Sie soll den Lastverkehr aus den Wohngebieten in Es Figueral und Es Caülls heraushalten.