Blick auf das Einkaufszentrum Porto Pi. | Ultima Hora

4

Die Regional-Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln will verhindern, dass sich während der vorweihnachtlichen Zeit auf Mallorca größere Menschenmassen bilden. Deswegen sollen besonders viele Polizisten in Einkaufszentren oder Fußgängerzonen präsent sein, wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Mittwoch meldete.

Dazu wird in den kommenden Tagen ein Plan ausgearbeitet. Gedacht wird an die Feiertage Mariä Empfängnis und den Verfassungstag Anfang Dezember, an Weihnachten und Neujahr und auch an die Sant-Sebastià-Feierlichkeiten.

Traditionell bewegen sich in den jetzigen Wochen besonders viele Menschen durch die Straßen besonders in Palma. Dies könnte das Ansteckungsrisiko deutlich erhöhen.