Balearen spanienweit nicht mehr auf Platz 1 bei der Corona-Inzidenz

| Mallorca |
Massentest auf Mallorca.

Massentest auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Mallorca und die Nachbarinseln haben spanienweit den ersten Platz bei der Corona-Inzidenz abgegeben. Laut dem Gesundheitsministerium in Madrid führt jetzt die Autonomieregion Extremadura die Liste an. Während die 14-Tage-Inzidenz auf den Inseln 529 Fälle auf 100.000 Einwohner beträgt, liegt sie in der anderen Region bei 604. Der spanische Schnitt ist lediglich 272,22.

Diese Zahlen bedeuten jedoch nicht, dass sich die Situation auf Mallorca gebessert hat. Vielmehr hat sie sich woanders verschlechtert.

Laut dem Corona-Spezialisten Joan Carles March gibt es nicht den geringsten Grund, sich auf Mallorca zu entspannen. Ohne eine Verlängerung der harten Restriktionen werde es nicht gelingen, die Zahl der Infektionen zu senken. Im übrigen werde die Zahl der Infizierten womöglich wieder zunehmen, weil die Inkubationszeit seit Weihnachten und Silvester noch nicht verstrichen ist.

Dem Experten zufolge muss die Impfkampagne parallel dazu mit aller Macht vorangetrieben werden. Beruhigen könne man sich erst bei 80 Prozent geimpften Personen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

bluelion / Vor 10 Monaten

@Andreas Sölig. Sie sollten Nachsicht gewähren, denn ich gehe davon aus, daß das katastrophale Deutsch von Alexander dem Umstand geschuldet ist, daß Deutsch nicht seine Muttersprache ist. Die Rechtschreibung und Ausdrucksweise entspricht in etwa einem Sonderschüler ohne Abschluß. Ist aber immer noch besser als die spanische Sprachkompetenz der meisten Deutschen.

Jo / Vor 10 Monaten

@Thomas Cassilis, Deutschtümelei? Sind sie Österreicher? Erklären sie doch der Menschheit einfach die Zuverlässigkeit eines PCR Tests, fragen sie ihr Gesundheitsamt oder, noch einfacher, ihren Arzt und sie werden eine eindeutige Antwort erhalten! Die Dummheit liegt bei ihnen, denn offensichtlich haben sie hier eine Bildungslücke! Wissen sie, die Querdenker gehen mir, genauso wie die Kreuz und Querdenker, nur noch auf den Nerv, keine dieser"Gruppierungen" ist besser als die andere!

Andreas Sölig / Vor 10 Monaten

@Alexander

verpulvert!!!!!!!.............deutsch ist eine schwere Sprache

Majorcus / Vor 10 Monaten

Wie weit diese Nachricht den 481 Coronatoten auf den Balearen noch hilft? @Mallorcajoerg:Ist es nicht eigenartig, dass sich alle anderen Provinzen, bs auf eine andere, besser anstellen als die Top-Marke Mallorca? TOP-Marken haben es doch gar nicht nötig dazuzulernen … @Rodolfo: Wäre Ihnen Putin, Trump oder Xi Jinping als Diktator lieber? So ohne Freiheit? Die Restriktionen haben Sie Menschen zu verdanken, die sich selbst & andere nicht schützen … Plitiker können nur darauf reagieren. Und Dummheit kann man nicht verbieten ;-) @Alexander: Sie sind der schlechteste aller bezahlten Trolle hier – völlig klar, warum Sie keine richtige Arbeit finden. @Thomas Cassilis & Asterix: 100 % Zustimmung!

Carlos / Vor 10 Monaten

Na ...das ist ja mal ein Grund zum Feiern. Nicht mehr die Schlechtesten in ganz Spanien. Da bekommt sie jetzt von Ihrem Sozi-Freund Sanchez das Bundesverdienstkreuz? Ach ja..das bekommen ja nur so Leute wie Drosten *lol*

Ist schon sehr peinlich, dass diese Frau (Armengol) und dieser Mann (Sanchez) immer noch nicht zurückgetreten sind...

Stefan Meier / Vor 10 Monaten

In meiner Jugend haben wir immer das "Spiel des Lebens" gespielt. Das ist ein Brettspiel. Dreht man das Brett um, dann sieht man ein paar Zahnräder die miteinander verbunden sind. Dreht man an der Vorderseite der Bretts ein Rad, bewegen sich alle anderen Räder mit und auf einmal hat eine Aktion am rechten oberen Seite des Bretts Auswirkungen am linken unteren Rand. Funktioniert im richtigen Leben auch. Nur hat das richtige "Spiel des Lebens" ganz ganz viele Zahnräder. Einfache Geschöpfe verstehen nicht, dass wenn sie heute rodeln gehen, 200 km weiter südlich, 10 Tage spâter deshalb Menschen sterben können. Denen kann man das auch nicht erklären. Insofern nützen Appelle auch nichts, sondern nur Verbote und knallharte Durchsetzung.

Stefan Meier / Vor 10 Monaten

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Das Problem ist, dass die Impfung erst in ein paar Monaten hilft, die Leute aber jetzt sterben und die Intensivstationen jetzt überfüllt sind. Da ist die Saison, die am 01.05. startet, ziemlich egal. Wir brauchen jetzt eine Lösung. Und die kann nur lauten:Totale Abriegelung der betroffenen Gebiete, wenn die Leute zu dumm sind, freiwillig auf Gruppenkuscheln zu verzichten.

GünterW / Vor 10 Monaten

@Alexander: Geistige Ergüsse auf dem Niveau einer Amöbe !

sven / Vor 10 Monaten

Wird das gefeiert?

Asterix / Vor 10 Monaten

@Alexander: du Querdenkerschwurbler, reicht es nicht langsam mit deinem Verschwörungsschwachsinn? Geh zu Ballweg, Eckert und Schiffmann und schreibe dort deine geistreichen Kommentare. Da wirst du erhört und dort glaubt man deinen Unsinn...