Neu-Ansteckungen auf Mallorca deutlich zurückgegangen

| Mallorca |
Passanten am Meeresufer in Palma.

Passanten am Meeresufer in Palma.

Foto: Ultima Hora

Nach der Schließung sämtlicher Bars und Restaurants auf Mallorca Mitte Januar entwickelt sich die Lage an der Corona-Front erfreulich. Die täglichen Neu-Ansteckungen reduzierten sich auf der Insel in den vergangenen drei Wochen um fast 80 Prozent. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Statistik des Landes-Gesundheitsministeriums hervor. Hatte es sich am 11. Januar noch um 470 Fälle gehandelt, so waren es am 1. Februar nur noch 95.

Auffallend an der Statistik ist, dass sich am 25. Januar allein in Palma mehr Menschen ansteckten als am Neujahrstag auf ganz Mallorca. Doch auch in der Hauptstadt verbessert sich die Situation: Waren dort am 11. Januar mehr als 200 Infektionen bekannt geworden, so waren es am 1. Februar nur noch 49.

Immerhin 37 Mallorca- Gemeinden vermeldeten keine Ansteckungen mehr am 1. Februar. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Asterix / Vor 9 Monaten

@Majorcus: ja, woher sollte das sonst kommen, das die Zahlen runtergehen? Denken wir doch mal logisch, ich weis, ist nicht deine Stärke: Was hatten wir die letzte Zeit..hm..Kopfkratz??? Ach ja, Weihnachten, Silvester, 6Januar ( 3 Könige ), San Antoni...kopfkratz..da haben sich ja keine Leute getroffen, wo man sich hätte anstecken können. Das die Zahlen nun runtergehen, ist ja wohl klar. Das nächste ist Ostern. Bar Resraurants sind nicht Hauptansteckungsherd. Deine einzige Coronamaßnahme wäre: alles zu machen, min 2 Jahre. Ob Wirtschaft kaputt geht, ist dir egal, hast ja genug Geld..Deine Logik ist nur eins: Menschenverachtend...Ich Mensch...durch und durch...

Uwe / Vor 9 Monaten

Wo die bars und restaurants noch ihre Terrasse auf haben durfte waren die dinger vollbesetzt. Die Plastikrollos waren geschlossen und die Heisspilze liefen auf vollen Touren. Wie auch schon von @Gloria beschrieben. Im La Ribera center haben alle bars und Restaurants die Plastik dinger geschlossen und die dinger waren vollbesetz bis zum letzten platz . Keine Masken oder Abstand. Das gleiche Bild in Palma. Jetzt haben die Terrassen dicht und die zahlen gehen runter. Also gibt es da schon einen gewissen Zusammenhang.

bluelion / Vor 9 Monaten

@Carlos. Aus Ischgl, Tirschenreuth, Heinsberg oder Hamburg nichts gelernt?

Hans B / Vor 9 Monaten

Was ein Humbug ... diese Logik. Zumal man in Bars ja eh nur draußen sitzen durfte. Außerdem müsste man dann ja eine erhöhte Ansteckung bei Leuten Feststellen können, die in die immerhin noch geöffnet im Krankenhaus Bars und Cafeterien gehen

Steven / Vor 9 Monaten

@Carlos Genau, man braucht schnell einen Sündenbock um einen Erfolg der keiner ist zu verkaufen. Dan wundert sich die Presse, warum keiner an sie glaubt und unterstützt.

Majorcus / Vor 9 Monaten

@Carlos: Glaskugel? Wo haben denn sonst noch Kontakte abgenommen? "Was sollen denn die Schliessungen Mitte Januar mit den aktuellen Zahlen zu tun haben?" das könnten Sie wissen, wenn Sie sich mit der Krankheit etwas intensiver auseinaindersetzen würden.

Gloria / Vor 9 Monaten

@Carlos ich denke es geht hier weniger um die Restaurants oder bessere Gastronomie , eher um die Bars ,und Cafebars, Tapas Bars etc. wo sich dich in den letzten Wochen immer deutlich mehr Menschen angesammelt haben als erlaubt war und bei den kalten Temperaturen, haben viele ihre Rolls herunter gemacht drinnen mit Heizpilzen geheizt und Masken hat keiner getragen, jeder hatte ja irgendwas zum trinken oder futtern vor sich. Da war das mir der Einhaltung der Hygienevorschriften schon manchmal sehr grenzwertig bis fragwürdig. ( ich will nicht alle über einen Kamm scheeren, aber es war schon oft so ) die richtigen Restaurants hatten da zumindest war es mein Eindruck eher auf die Hygienekonzepte geachtet und alles schön mit Abstand etc. auch die Gäste hatten sich an die Maskenpflicht gehalten solange sie auf das Essen gewartet haben. Ob all das jetzt genug ist und die wirkliche Ursache für die sinkenden Zahlen glaube ich nicht ,denke das liegt eher an den Test die man nun auch von Reisenden aus dem Festland fordert und der natürliche Rückgang der Verwandschaftsbesuche auf der Insel- speziel zu Weihnachten / Neujahr

Carlos / Vor 9 Monaten

@MM

Woher wollen Sie wissen, dass die Neuansteckungen in der Gastronomie stattgefunden haben??? Was sollen denn die Schliessungen Mitte Januar mit den aktuellen Zahlen zu tun haben? Was ist das für ein Unsinn? Bei dem Hygienekonzept ist das wohl eher unwahrscheinlich. Oder haben Sie dazu Studien, die wir hier nicht kennen?