In diesem Haus wurde das Verbrechen verübt. | Ultima Hora

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben am Mittwoch einen Mann festgenommen, der in einer Wohnung in Palma de Mallorca einen Mitbewohner durch Messerstiche schwer verletzt hatte. Das Verbrechen ereignete sich laut einer Pressemitteilung gegen 11 Uhr in der Pontivic-Straße.

Zunächst war es zwischen den beiden 31-jährigen Spaniern zu einer erregten Diskussion gekommen. Danach stach einer von ihnen mit einem Messer auf den anderen ein und verletzte ihn am Rücken und am Hals.

Ähnliche Nachrichten

Der Mann konnte fliehen und sich in einen Supermarkt retten. Den Polizisten gelang es, den Täter nach einiger Zeit mit einem Großaufgebot ausfindig zu machen und abzuführen.