Die Coves Blanques in Pollença haben eine Tiefe bis zu drei Meter.

0

Die Partei "Junts Avaçam" in der Gemeinde Pollença, im Norden von Mallorca gelegen, warnt vor offenen Höhlen zwischen den Coves Blanques und der Cala Sant Vicenç. Sie sollen stellenweise bis zu drei Meter tief sein.

Nach Angaben der Partei seien die Höhlen nicht gekennzeichnet und somit eine akute Gefahr für Wanderer und Spaziergänger. Sie fordern daher den Bürgermeister Tomeu Cifre auf, entsprechende Maßnahmen zur Sicherung der Stellen durchzusetzen.

Ähnliche Nachrichten

In den vergangenen Monaten wurde die Gegend von Tagesausflüglern gut besucht. Die Höhlen wurden in der Vergangenheit vom spanischen Militär genutzt, um Munition zu lagern.