Keine Engpässe bei Antigentests auf Mallorca

| Mallorca |
Eine Gesundheitsmitarbeiterin auf Mallorca mit einem Antigentest.

Eine Gesundheitsmitarbeiterin auf Mallorca mit einem Antigentest.

Foto: IB Salut

Ungeachtet anders lautender Berichte in deutschen Medien wie zuletzt am Gründonnerstag in der Bild-Zeitung gibt es keinen Engpass bei Antigentests auf Mallorca. Zwar ist der Andrang von Urlaubern groß, die für die Rückreise in die Bundesrepublik so einen Test benötigen, doch es gibt genügend Orte mit Kapazitäten, wo man die Prozedur erledigen kann. Dies bestätigte am Gründonnerstag eine Sprecherin des balearischen Gesundheitsministeriums.

Eine Sprecherin des Facharztzentrums Peguera (Einzelheiten siehe weiter unten) sagte gegenüber MM, dass man versuche, der großen Nachfrage gerecht zu werden. Corona-Schnelltests werden in Peguera für 65 Euro angeboten, auf den Beleg wird die Test-Uhrzeit, Geburtsdatum und der Name gedruckt. Wahlweise kann dies auf Spanisch, Deutsch und Englisch erfolgen.

Die deutschsprachige Picasso-Klinik (Einzelheiten siehe weiter unten) hat an den Feiertagen geschlossen, das Facharztzentrum Porto Pi jedoch nicht. Man habe auch am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag von 9 bis 13 Uhr geöffnet, so der Arzt Johannes Gessner. An normalen Tagen kostet dort der Antigentest 50 Euro, an Sonn- und Feiertagen 60 Euro. es ist eine Terminvereinbarung nötig (Einzelheiten siehe weiter unten).

Die Testpflicht war von der deutschen Bundesregierung angesichts stark gestiegener Urlaubsbuchungen kurzfristig eingeführt worden, obwohl die Insel weiterhin kein Risikogebiet ist. Die Ergebnisse werden vor dem Einsteigen ins Flugzeug von Mitarbeitern der Airlines überprüft.

Überall hier können Sie sich testen lassen:

Quirónsalud: Das spanische Privatklinikunternehmen bietet Corona-Tests an sämtlichen Wochentagen an. In Palma stehen dafür die Clínica Rotger (auch ohne Termin, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 14 Uhr, Sonntag 8 bis 13 Uhr) oder das Hospital Quirónsalud Palmaplanas (nur mit Termin, Montag bis Freitag 11 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag 8 bis 13 Uhr) zur Verfügung. PCR-Tests schlagen mit 115 Euro (Selbstzahler) beziehungsweise 98 Euro (Privatversicherte) zu Buche. Das Ergebnis wird nach Angaben des Unternehmens nach weniger als 12 Stunden online oder per Klinik-App zum Download bereitgestellt, es kann aber auch persönlich Montag bis Freitag von 7 bis 20 Uhr oder am Wochenende von 8 bis 13 Uhr abgeholt werden. Die von Deutschland auch akzeptierten Antigentests kosten 30 Euro, das Resultat steht nach etwa vier Stunden zur Verfügung. (www.clinicarotger.com, www.quironsalud.es/palmaplanas)

Juaneda-Gruppe: Das Privatklinikunternehmen hat im Hospital Juaneda Miramar in Palma extra eine Teststation mit eigenem Parkplatz und Eingang eingerichtet (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 15 Uhr). Dort können PCR- oder Schnelltests zum Preis von 115 Euro beziehungsweise 30 Euro gemacht werden. Die Ergebnisse liegen laut Website innerhalb von 24 Stunden beziehungsweise 40 Minuten vor. Aber auch die anderen Niederlassungen des Unternehmens bieten die üblichen Corona-Test-Varianten an (Montag bis Sonntag 8 bis 22 Uhr). (www.juaneda.es)

Clínica Picasso: Die deutsche Fachklinik an der Avenida Picasso ist von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Für einen Corona-Test wird um eine Terminvereinbarung unter Tel. 971-221258 gebeten, um kurze Wartezeiten zu garantieren. Ein Schnelltest schlägt mit 50 Euro zu Buche, das Ergebnis liegt nach zehn Minuten vor. Ein PCR-Test kostet 120 Euro, das Resultat erhält der Kunde innerhalb von 48 Stunden, wahlweise per Mail oder per App. Da letztgenannte Tests in Deutschland ausgewertet werden, rät die Klinik wegen möglicher Verzögerungen zurzeit zu Schnelltests. (www.clinica-picasso.eu)

Deutsches Facharztzentrum Peguera: Der PCR-Test kostet hier 100 Euro, das Ergebnis erhält man innerhalb von 48 Stunden, sofern kein Sonntag dazwischen liegt – und zwar je nach Wunsch in Englisch oder Deutsch, mit oder ohne Passnummer. „Ausgewertet werden die Tests in Deutschland”, erklärt Geschäftsführer Ulrich Esser. Die Art des Abstrichs (Rachen oder Nase) kann mit dem Arzt vor Ort besprochen werden. Das Resultat des Schnelltests (80 Euro) liegt innerhalb weniger Minuten vor. (www.dfz.es)

Centro Médico Porto Pí: Hier werden ebenfalls Schnell- und PCR-Tests nach Terminabsprache durchgeführt. Der Antigentest kostet 50 Euro, die Bescheinigung kann nach kurzer Wartezeit gleich mitgenommen werden. Den PCR-Test gibt es in zwei Varianten. Bei der Standardversion (130 Euro) liegt das Ergebnis innerhalb von 48 Stunden vor, bei der Express-Variante (150 Euro) innerhalb von rund sieben Stunden. „Das liegt daran, dass wir mit einem Labor auf der Insel kooperieren”, sagt der zuständige HNO-Arzt Johannes Gessner. Der Vorteil: Wer bis 13 Uhr seinen Abstrich erledigt hat, kann beispielsweise noch am selben Abend in den Flieger steigen. (www.centromedicoportopi.es)

Praxis von Milanka Krämer in Llucmajor: Bei der Allgemeinmedizinerin Milanka Krämer, Nachfolgerin von Eva-Marie Hieber, können Reisewillige in Llucmajor Montag bis Freitag von 9.30 bis 13 Uhr sowie Montag, Mittwoch und Donnerstag von 16.30 bis 18.30 Uhr ohne Termin einen Schnelltest (60 Euro, Ergebnis nach 15 Minuten) machen. PCR-Tests sind von 9.30 bis 12.30 Uhr möglich und kosten 130 Euro. Das Ergebnis liegt spätestens nach 24 Stunden vor. Test-Zertifikate werden in Deutsch, Spanisch und Englisch ausgestellt. (www.consulta-medica-mallorca.com)

Wo Sie auf Mallorca einen Corona-Test machen können, lesen Sie hier

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

M / Vor 8 Monaten

Viel Spaß in diesem "Urlaub".

Bluelion / Vor 8 Monaten

Hat das Testzentrum im Flughafen schon wieder dicht gemacht, oder warum wird es nicht erwähnt?