Touristische Attraktionen auf Mallorca verschieben Öffnung auf Juni

| Mallorca |
Auch der Zug zwischen Sóller und Palma verschiebt seine Fahrpläne.

Auch der Zug zwischen Sóller und Palma verschiebt seine Fahrpläne.

Auf Mallorca werden viele touristische Attraktionen erst im Juni öffnen. Grund dafür sind die nach wie vor geltenden Reisebeschränkungen und die weiterhin instabile wirtschaftliche Situation. Zuvor hatten viele Unternehmen angekündigt bereits ab Mai wieder zu öffnen.

Nach Angaben der balearischen Vereinigung für touristische Aktivitäten Abactur sind insgesamt 35 Unternehmen betroffen, unter anderem der Zug zwischen Palma und Sóller, Marineland, die Höhlen "Cuevas del Drach" und das Palma Aquarium.

Der Präsident der Vereinigung Abactur, Roberto Darias, teilte mit, dass die Entscheidung zur Wiederöffnung vieler Unternehmen davon abhänge, wie sich der deutsche und britische Markt in den kommenden Wochen entwickle. Am 12. April will der britische Premierminister Boris Johnson entscheiden, ob Auslandsreisen ab dem 17. Mai wieder möglich sind. (cg)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Cubay / Vor 8 Monaten

Als Touristische Attraktion ist die Erwähnung des Bierkönigs vergessen worden. Schließlich handelt es sich möglicherweise um ein zukünftiges Weltkulturerbe.

M / Vor 8 Monaten

Zum Glück wird das erst am Ostersonntag gemeldet ... Was wäre wohl passiert, wenn man das vor vier Wochn schon gemeldet hätte ?