Keine Quarantäne mehr für Geimpfte in mehreren Bundesländern

| | Mallorca |
Der Flughafen von Hannover.

Der Flughafen von Hannover.

Foto: Flughafen Hannover

In Niedersachsen und Baden-Württemberg müssen vollständig geimpfte Bundesbürger, die aus einem Risiko- oder Hochrisikogebiet zurückkehren, nun keine Quarantäne mehr absolvieren. In Rheinland-Pfalz gilt diese Regelung bereits seit einigen Tagen, weitere Bundesländer denken darüber nach.

Mallorca ist zwar derzeit kein Risikogebiet, war es aber bis Mitte März lange Zeit und könnte es angesichts des langsam fortschreitenden Impfprozesses durchaus wieder werden.

Voraussetzung für die Befreiung von der Quarantänepflicht in den drei Bundesländern ist, dass die zweite Impfung der Rückkehrenden mindestens 15 Tage zurückliegt und dass es sich bei der zuvor besuchten Region nicht um ein Virusvarianten-Gebiet wie etwa Brasilien handelt. Grundlage der Entscheidungen der Bundesländer ist eine Studie des Robert-Koch-Instituts. der zufolge verbreitet sich das Virus durch geimpfte Menschen spätestens ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung kaum noch.

In Rheinland-Pfalz ist die Ausnahme für vollständig geimpfte Zeitgenossen von der Test- und Quarantänepflicht nach der Einreise aus einem Risikogebiet bereits seit dem 11. April in Kraft. In Nordrhein-Westfalen müssen Reiserückkehrer nach einem Gerichtsurteil seit dem Jahresbeginn grundsätzlich nicht mehr in Quarantäne.

Auch in Berlin hat der Senat die Befreiung von Geimpften von Testpflichten angekündigt. Auch in Brandenburg soll eine entsprechende Änderung der Corona-Verordnung vorbereitet werden. das gilt auch für Bremen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 21 Tage

Lest mal die neuen Artikel zum ungelösten Problen Freiheiten für Geimfte in DE. Da stehen einem buchstäblich die Haare auf. Wozu braucht man dann noch eine Impfung? Es wird nicht mal anerkannt, dass man einen Antikörper-Test vorlegen kann, der nach Ablauf von 22 Tagen nachweisen kann, absolut Coronafrei zu sein. Da sind die Landesfürsten wieder mal zerstritten bis zum geht nicht mehr.

t-online = "Hinkt der Realität hinterher" ...Kritik an Beschlüssen des Impf-Gipfels

M / Vor 24 Tage

@Flore: Und wenn es ganz anders ist? Die meisten Menschen haben verstanden, was los ist und verhalten sich vernünftig - und die Anderen denken, Sie wären schlauer als die Wissenschaftler, die auf Ihrem Fachgebiet seit Jahrzehnten forschen ...

@mpolice: Sie beziehen offensichtlich aus der BILD Ihre Informationen. Haben Sie gelesen, dass die Genannten erst eine Impfung erhalten hatten? Bezüglich des von Ihnen zitierten "Allgemeinwissens" - sind Sie sicher, dass Sie mehr Details als aus der BILD wissen? Mancher Sachverhalt ist komplexer, als es die BILD darstellt - nur wenige der Leser wissen das ...

Asterix / Vor 26 Tage

@mpolice: die "BILD" als seriöse Quelle zu nennen, ist gewagt. Grad die "BILD" schreibt, wie es passt. Mit der Wahrheit nehmen sie es nicht genau.

mpolice / Vor 27 Tage

@M - Dass Geimpfte in erheblicher Zahl unter den Corona-Positiven sind, anstecken können und auch krank werden können, ist Allgemeinwissen. Allein in dieser Woche gab es eine Vielzahl von Fällen in Altenheimen, so heute in Düsseldorf, Zitat heutige Bild: "Von den fünfzehn Infizierten sind sieben Bewohner und drei Mitarbeiter bereits vollständig mit dem Wirkstoff „Biontech“ geimpft gewesen. Der verstorbene 84-Jährige litt unter schweren Vorerkrankungen und hatte, so wie zwei weitere infizierte Bewohner, erst eine Impfung erhalten."

Flore / Vor 27 Tage

Ja, es wird immer absurder - und die Menschen begreifen immer noch nicht, dass sie belogen werden. Was muss noch passieren, damit sie aufwachen? Und was will uns dieser Satz sagen: "Mallorca ist zwar derzeit kein Risikogebiet, war es aber bis Mitte März lange Zeit und könnte es angesichts des langsam fortschreitenden Impfprozesses durchaus wieder werden." Es ist Frühling, wie jedes Jahr im April flaut die Grippe- und Erkältungszeit ab. Aus welchem Grund sollte Mallorca also wieder zum Risikogebiet werden?! Es klingt ja fast so, als sei es geplant. Solche Anspielungen kennen wir ja nun seit einem Jahr aus Politik und Medien und meist trifft das Gesagte dann auch ein.

M / Vor 27 Tage

@Yep: Sie sind leider falsch informiert ... @Nicole: Die reise geht Richtung Durchimpfung und Wissensgesellschaft - leider werden auf dem Weg dort hin einige zurückbleiben ...

Nicole / Vor 28 Tage

...und es geht immer so weiter. Was muss noch alles geschehen, dass die Menschen merken, wohin die Reise in Europa geht?! Sollen sich alle impfen lassen ...je mehr desto besser .dann kann der Rest in Ruhe weiterleben.

Yep / Vor 28 Tage

Und noch mehr Schwachsinn. Hieß es nicht in einigen Artikeln das geimpfte zwar nicht krank werden können aber das Virus trotzdem in sich haben können und sogar andere infizieren können. Was denn nu? Das heisst, wenn die geimpften von der Testpflicht befreit werden können sie überall auf der Welt die nichtgeimpften anstecken.