Erstmals in diesem Jahr 30 Grad auf Mallorca gemessen – Strand gesperrt

| Palma, Mallorca |
Auch an den anderen Stadtstränden von Palma herrschte reges Treiben im Sonnenschein.

Auch an den anderen Stadtstränden von Palma herrschte reges Treiben im Sonnenschein.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Mallorca erlebt einen Frühsommer mit Temperaturen, die eher für die Monate Juli und August als für Anfang Mai typisch sind. Dieser Samstag ist der erste Tag des Jahres, an dem 30 Grad registriert wurden: 30,5 Grad in Muro und 30,1 Grad in Pollença.

In Palma, bei Höchstwerten von 24,5 Grad, war die Lokalpolizei gezwungen, gegen 17.30 Uhr die Zugänge zum Strand von Cala Major zu schließen, als die empfohlenen Kapazitäten für Strandbesucher, die in diesem Fall bei 1250 Personen liegen, überschritten wurden.

Die vom Rathaus empfohlene Besuchermenge ist dazu gedacht, in Corona-Zeiten den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen zu garantieren.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

M / Vor 4 Monaten

Vernunft & Eigenverantwortung - Fehlanzeige!

Lazy / Vor 4 Monaten

Wer linke Despoten wählt trägt die Konsequenzen Links steht für Unfreiheit dund Fremdbestimmung Weiter so Mallorca Ihr Endet in einer linken Diktatur

Pavel / Vor 4 Monaten

Was ist mit der strikten Maskenpflicht? Heruntergezogene Masken oder am Arm baumelnd, so erlebe ich Touristen entlang der Playa. Von Abstandsregeln ebenfalls keine Spur. Wenn das weiter so bei behalten wird, wird das nichts mit Sommer Saison. Regeln werden bewusst ignoriert und anscheinend auch nicht mehr geahndet.

#klaus / Vor 4 Monaten

Und Maske bei über Grad tragen das ist Körperverletzung durch den Staat!!