Erstes Kreuzfahrtschiff auf Mallorca wird am 17. Juni erwartet

| Mallorca |
Das Kreuzfahrtschiff kann rund 2800 Personen beherbergen.

Das Kreuzfahrtschiff kann rund 2800 Personen beherbergen.

Foto: Archiv

Im Hafen von Palma de Mallorca wird voraussichtlich am 17. Juni das erste Kreuzfahrtschiff anlegen. Die balearische Hafenbehörde hat am Montag den Zwischenstopp des Oceanliners "Mein Schiff 2" des Reisekonzerns Tui Cruises bekanntgegeben.

Außerdem erteilte die Hafenbehörde weitere Genehmigungen für den 24. Juni sowie drei weitere Termine im Juli. Das letzte Kreuzfahrtschiff hatte aufgrund der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Maßnahmen vor 15 Monaten in Palmas Hafen festgemacht.

Zuvor hatten auch Touristik-und Hotelverbände die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten in den Balearen-Häfen gegenüber der Regionalregierung eingefordert.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 4 Monaten

Achtung !!! Kapitän Hallo Hallo hat gesprochen . Und wehe es schreibt einer etwas schlimmes über die schwimmenden Plattenbauten .

Hajo Hajo / Vor 4 Monaten

Mein Schiff 2 ist eines der modernsten Schiffe der Mayerwerft. Gebaut in Turku Finnland. Die Maschinen von Caterpillar sind für Diesel und Gas ausgelegt. Also hochmoderne Mehrstoffmotoren, deren Technik 40% Treibstoff einspart. Dazu wird das Abgas gereinigt. Dies wird erreicht mit Katalysatoren die vor allem den Schwefel etc. filtern dazu durch Scrubber, die den Feinstaub und Russ auswaschen. Die Abgasrückstände werden aufgefangen und später an Land durch qualifizierte Firmen entsorgt. Ebenso Fäkalien und sämtliche Abfälle die ja an Land genau so anfallen.

Merke = In einem Hafen wie in Palma, um den die Hafenstrasse als Verbinder der beiden Autobahnen herum führt, mit Tausenden Autos pro Tag, kann die Umweltbelastung, vor allem der Feinstaub, nur dort ihren Ursprung haben. Die sich genau unter dem Höhenzug der Wohnblöcke bis Porto Pi auswirkt und nicht vom Wetter abgeführt werden. Die Mole der Kreuzfahrer, der Fähranleger und das Frachtschiffportal hingegen liegen weiter östlich.

Hinweis = Bevor also auch hier wieder Unfug verbreitet wird, sollten sich User zuerst einmal mit den örtlichen und speziellen Verkehrsstrukturen in Palma, sowie moderner Schiffstechnik befassen. Insbesonderer, wenn sie hier überhaupt nicht wohnen und keine Ahnung davon haben über was zu reden ist und irgend was nach plappern. Sie finden dazu alles nötige im internet, was einige offenbar nicht behrrschen.