Überfall in Andratx: Prostituierte zu neun Jahren Haft verurteilt

| | Mallorca |
Die Angeklagten während des Gerichtsurteils.

Die Angeklagten während des Gerichtsurteils.

In Palma de Mallorca sind eine Prostituierte und zwei Männer zu je neun Jahren Haft verurteilt worden. Sie standen vor Gericht, da sie einen Millionär in Port d'Andratx überfallen, erpresst und ausgeraubt haben. Die Staatsanwaltschaft forderte zuvor je 14 Jahre Gefängnis für jeden Angeklagten.

Die Bande soll rund 135.000 Euro erbeutet haben. Die Prostituierte steht zudem unter Verdacht, von ihrem Opfer 17 Jahre lang bezahlt worden zu sein. Auch wurde ihr jahrelange Erpressung vorgeworfen.

Die drei Verurteilten dürfen sich dem Opfer und seiner Familie 10 Jahre lang nicht mehr auf 500 Meter nähern. Außerdem wurden sie zu einem Schmerzensgeld in Höhe von 176.205 Euro verurteilt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.