Nacktskandal in Mallorca-Dorf beschäftigt die Guardia Civil

| | Mallorca |
Llubí ist durch die Honigmesse berühmt geworden.

Llubí ist durch die Honigmesse berühmt geworden.

Foto: Ultima Hora
Im Honigdorf Llubí in der Mitte von Mallorca sind zwei Männer ins Fadenkreuz der Guardia Civil geraten, weil sie eine Nachbarin ohne deren Einverständnis halbnackt fotografiert haben sollen.
Den 45 und 46 Jahre alten Verdächtigen wird laut einer Pressemitteilung zudem vorgeworfen, die pikanten Fotos innerhalb des Ortes weiterverbreitet zu haben. Jetzt müssen die Männer mit einer Anklage rechnen.
Die Tatverdächtigen waren von der betroffenen Frau angezeigt worden. Die Guardia Civil wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass pikante Fotos, die ohne dem Einverständnis der oder des Abgebildeten weiterverbreitet werden, auch dem jeweiligen Fotografen Ärger einbringen können.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Foxi / Vor 9 Tage

Allen, die am falschen Ort zu offenherzig sind, empfehle ich den kürzlich gelaufenen Spielfilm. Freizügiges Lehrerpaar im Urlaub, Sex am Strand, jugendliche Zuschauer, Verfolgung ins Ferienhaus, Horrornacht. Sicher darf ich mich im eigenen Space sonnen, wie ich will. Muß aber damit rechnen, dass Leute auf Ideen kommen. So wie der pubertäre Nachbarsjunge hier, der mit Smartphone die äußerst knapp bekleidete hübsche Blondine im Garten aus seinem Kinderzimmerfenster filmt. Ich halte mich daraus.

Joe der Freche / Vor 10 Tage

Was ist an Fotos schlimm? Mann und viele Frauen erfreuen sich am Anblick unbekleideter Frauen.