Schlafende Touristen in Hotel in Alcúdia ausgeraubt

| Mallorca | | Kommentieren
Beamte der Nationalpolizei verhafteten die mutmaßlichen Täter. (Foto: Symbolbild Policía Nacional)

Beamte der Nationalpolizei verhafteten die mutmaßlichen Täter. (Foto: Symbolbild Policía Nacional)

Die spanische Nationalpolizei hat am Sonntag in Palmas Stadtviertel Son Gotleu zwei spanische Männer festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen in einem Hotel in Alcúdia mehrere Urlauber während des Schlafes in ihren Hotelzimmern ausgeraubt zu haben.

Ermittlungen zufolge hatten sich die Täter Zutritt zu den Zimmern mithilfe eines Generalschlüssels verschafft. Insgesamt konfiszierte die Polizei 13 Kreditkarten, Schmuck, Bargeld, zwei Mobiltelefone und ein Tablet.

Eine der mutmaßlichen Täter war bereits polizeibekannt. Gegen die 33 und 41-jährigen Männer wird nun ermittelt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 6 Monaten

Nicht immer nur ermitteln sondern mal wegsperren !!