Hitzewelle auf Mallorca setzt sich bis zum Wochenende fort

| Mallorca |
Die Verteilung der Warnstufen am Freitag und Samstag.

Die Verteilung der Warnstufen am Freitag und Samstag.

Foto: Aemet

Die kurze Hitzewelle auf Mallorca setzt sich noch einen Tag fort. Auch am Samstag werden auf der Insel Werte knapp unter oder sogar bei 40 Grad erwartet, nachts sind es 24 Grad. Während es in Palma auf 36 Grad hochgehen soll, drohen in der Inselmitte und im Norden und Nordosten laut dem Wetterdienst Aemet noch höhere Werte. Deshalb gilt dort die Warnstufe Orange und in den anderen Gebieten Gelb.

Bereits am Donnerstag wurden sehr hohe Temperaturen erreicht, etwa 37,3, Grad in Muro und 36,7 in Llucmajor. In Sa Pobla, dem Hitzehotspot schlechthin auf Mallorca, stieg das Quecksilber auf 36,5 Grad.

Ab dem Sonntag sollen die Werte wieder auf sommerliche Normalwerte sinken: Nach 33 Grad werden am Montag "nur" noch 31 Grad erwartet, da der Wind auf Nordost dreht. Bei diesem Normalniveau soll es erst einmal bleiben.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Michel / Vor 2 Monaten

Wenn dann auch noch so eine mittelalterliche Dürre dazu kommt, können uns nur noch Annalena, Gretel und Majorcus retten 🤣

https://www.wissenschaft.de/erde-klima/mittelalterliche-duerre-parallelen-zum-aktuellen-klima/

Ohne diese drei Koryphäen könnte uns auch noch so ein Hochwasser wie 1342 treffen https://de.wikipedia.org/wiki/Magdalenenhochwasser_1342

Die waren damals wirklich übel dran, keine Grünen, keine Warn App und das viele CO2 von den Ochsenkarren, klimaneutrale Elektroautos hatten die ja noch nicht 🙈

M / Vor 2 Monaten

Gesundheitlich bedenklich - dann lieber Urlaub in einem Land mit niedriger Inzidenz und angenehmeren Temperaturen, z.B. Deutschland!