In diesen Orten ist auf Mallorca die Corona-Inzidenz besonders hoch

| Mallorca |
Blick auf das Bergdorf Estellencs.

Blick auf das Bergdorf Estellencs.

Ein beschauliches Tramuntana-Dorf im Nordwesten von Mallorca ist derzeit mit Abstand der große Infizierten-Hotspot auf Mallorca. Laut einer Statistik des balearischen Gesundheitsministeriums handelt es sich um Estellencs. Dort beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 1223 Fälle auf 100.000 Einwohner. Auf Rang 2 folgt Costitx (677).

Auch in größeren Gemeinden ist die Inzidenz derzeit ausgesprochen hoch: In Palma beträgt sie 448, in Santanyí 484, in Sa Pobla 421, in Calviá 479 und in Campos 478.

Woanders kann von einer relativ niedrigen oder gar nicht existierenden Corona-Inzidenz gesprochen werden: In Selva beträgt sie 73,5, in Montuïri 67 und in Deià sogar – paradiesische Zustände – 0.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

tramuntanawanderer / Vor 2 Monaten

Die Gemeinde Estellencs hat 315 Einwohner. Ich hoffe, die knapp 4 Personen sind wieder rasch genesen, dann ist die Inzidenz wieder bei Null wie in Deiá. Ich glaube auch nicht, dass in Estellencs dicht an dicht gefeiert wird wie am Ballermann, wie gestern im ZDF-Auslandsjournal zu sehen war.

Ralf / Vor 2 Monaten

woher stammen die Zahlen? Mich interessieren auch andere Orte!

Ralf / Vor 2 Monaten

woher kommen die Daten? mich würden auch andere Orte interessieren.