57-Jähriger bei Sturz in Muro tödlich verletzt

| Palma, Mallorca |
Die Polizei untersuchte das Gelände der Finca in Muro, wo sich das Unglück ereignete

Die Polizei untersuchte das Gelände der Finca in Muro, wo sich das Unglück ereignete.

Ein 57-Jähriger ist bei einem Sturz von einem Johannisbrotbaum in Muro im Norden von Mallorca tödlich verletzt worden. Der Mann starb auf dem Weg ins Krankenhaus in Inca.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Mann gerade dabei, den Baum zu beschneiden. Er stützte sich dabei auf Äste, verlor irgendwann das Gleichgewicht und stürzte mehrere Meter ab. Er prallte mit dem Kopf auf den Boden.

Ein anderer Arbeiter alarmierte sofort die Rettungskräfte. Als diese eintrafen, versuchten sie den Mann zu stabilisieren. Im Krankenwagen erlag er jedoch seinen schweren Verletzungen.

Eine Autopsie des Verstorbenen soll in den kommenden Tagen erfolgen. Die Polizei machte zudem Fotos von dem Gelände und befragte den Zeugen des Vorfalls.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.