Der Mann musste sich vor Gericht verantworten.

15

In der Inselhauptstadt Palma ist ein 47-jähriger Spanier wegen Verweigerung der geltenden Maskenpflicht zu einer Geldstrafe von 540 Euro verurteilt worden. Der Richterspruch bezieht sich auf Ereignisse vom Januar 2021.

Der Mann hatte sich in einem Tabakladen in der Calle Manacor geweigert, einen Mund-Nasen-schutz zu verwenden. Zudem wollte der Mann auch nach mehrmaliger Aufforderung des Ladeninhabers das Geschäft nicht verlassen. Dieser verständigte daraufhin die Polizei.

Ähnliche Nachrichten

Kurze Zeit später betrat der 47-Jährige erneut den Tabakladen ohne Maske und beleidigte den Inhaber. Die Polizei musste erneut eingreifen und den Mann vorläufig festnehmen.