Das Krankenhauspersonal hat weiter viel zu tun. | Ultima Hora

7

Während die Corona-Inzidenz auf Mallorca und den Nachbarinseln inzwischen seit einigen Tagen kontinuierlich sinkt, steigt die Zahl der Einweisungen in die Krankenhäuser. Über 400 Corona-Patienten befanden sich nach offiziellen Angaben am Dienstag in den Hospitälern der Inseln, davon mehr als 60 auf den Intensivstationen.

Dennoch ist die Auslastung anders als bei vorherigen Corona-Wellen, als das Gesundheitssystem zu kollabieren drohte, verkraftbar.

Ähnliche Nachrichten

Die Sieben-Tage-Inziden fiel inzwischen bis Dienstagabend laut dem Gesundheitsministerium in Madrid auf 345,61 Fälle auf 100.000 Einwohner. Noch vor wenigen Tagen hatte sie bei knapp unter 400 gelegen. Im Spanienvergleich liegt der Archipel damit aber weiterhin mit an der Spitze, nur Navarra und La Rioja haben eine noch höhere Inzidenz.