Playa-de-Palma-Einbrecher zu mehr als zwei Jahren Haft verurteilt

| Palma, Mallorca |

Die Polizei konnte den Einbrecher in das Hotel an der Playa de Palma schnell fassen. (Symbolbild)

Foto: ARCHIVO

Ein Mann ist auf Mallorca zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und zwei Monaten verurteilt worden, weil er an der Playa de Palma in zwei Zimmer eines Hotels eingebrochen war. Das entschied nun ein Gericht in Palma. Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre Haft gefordert.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht des 9. Juli dieses Jahres. Der Mann verschaffte sich zunächst Zugang zu der Dachterrasse der Unterkunft, die er von dem angrenzenden Gebäude aus erreichte. Er hangelte sich an Eisenstangen entlang auf die andere Seite.

Dann brach der Verurteilte in Zimmer 401 ein, in dem zwei Urlauber schliefen. Ohne sie aufzuwecken, klaute der Mann ein Iphone 11, einen Lautsprecher, zwei Handy-Ladegeräte, einen Kulturbeutel sowie zwei Geldbeutel mit insgesamt 150 Euro.

In Zimmer 415 brach der Dieb ebenfalls ein und nahm einen Rucksack mit. Danach verließ er das Hotel und wurde von der Polizei gefasst. Er hatte das gesamte Diebesgut noch bei sich.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.