Anwohner von Camp de Mar beschweren sich über "Invasion" von wilden Bergziegen

| Mallorca |
Wilde Ziegen sind auf Mallorca ein Markenzeichen. Doch in Camp de Mar werden die Tiere immer wieder zum Problem.

Wilde Ziegen sind auf Mallorca ein Markenzeichen. Doch in Camp de Mar werden die Tiere immer wieder zum Problem.

In der Ortschaft Camp de Mar, an der Südwestküste von Mallorca, machen immer wieder Bergziegen das Leben der Anwohner schwer: Dutzende wilde Ziegen streifen in Herden frei an der Küste von Andratx entlang. Die Tiere dringen dabei in Wohngebiete ein und zerstören Vorgärten der Anwohner.

Laut Gemeinde wächst die Population der Wildziegen stetig an, das Problem besteht schon seit Jahren. Einige Anwohner haben nun Eigeninitiative ergriffen und Niederspannungsleitungen an ihren Grundstücken angebracht, um den Durchzug der Herden zu verhindern.

Die Ziegenherden sind auch zu einem Problem für Autofahrer geworden. Die Tiere laufen mitten auf der Straße herum, was eine Gefahr für den Verkehr darstellen kann. Wie das Problem dauerhaft gelöst werden soll, bleibt vorerst unklar.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 29 Tage

#Klaus@ Welches Territorium? Das sind verwilderte Haustiere. PUNKT ! Sie vermische auch den Bestand der endemischen Wildbestände und das darf gar nicht sein.

Hajo Hajo / Vor 29 Tage

Das Problem ist lange bekannt. Aber keiner tut was..Sie vernichtne auch Massnahmen zur Aufforstung etc. Da gibt es nur eine Lösung. Waidmännisch erlegen und in der Metzgerei vermarkten.

Stefan / Vor 30 Tage

Vielleicht beschweren sich die Ziegen ja auch über wilde Touristen.

#Klaus / Vor 30 Tage

Die Tiere holen sich Ihr Territorium zurück!