Studie zur Lebensqualität: Jeder Fünfte auf den Balearen raucht

| Mallorca |

Auf den Balearen rauchen mehr Menschen als im spanienweiten Durchschnitt. (Symbolbild)

Foto: Ultima Hora

20,5 Prozent der Menschen auf Mallorca und den Nachbarinseln, die 15 Jahre und älter sind, rauchen. Das hat eine Umfrage zur Lebensqualität ergeben, die das spanische Statistikamt INE veröffentlicht hat.

Den Angaben zufolge nutzt jeder Fünfte auf den Balearen täglich Zigaretten. Diese Quote liegt höher als der nationale Durchschnitt, der 19,8 Prozent aufweist. Der Archipel ist damit auf Platz sieben der 17 Autonomen Gemeinschaften Spaniens.

Das Ergebnis der Befragung liegt in Bezug auf das gesamte Land niedriger als noch 2017. Damals gaben 23,1 Prozent der Menschen an, Raucher zu sein. Die Gruppe, die sich am stärksten Zigaretten hingibt, ist die der 25- bis 34-Jährigen. Auf den Balearen gilt in der Pandemie ein strenges Rauchverbot, etwa auf den Terrassen von Bars und Restaurants.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.