Nasses und windiges Wetter setzt sich auf Mallorca fest

| Mallorca |
Der Regenschirm gehöt bis auf weiteres auf der Insel zur Standardausstattung.

Der Regenschirm gehört bis auf weiteres auf der Insel zur Standardausstattung.

Foto: Ultima Hora

Das regnerische und windige Wetter bleibt Mallorca erst einmal erhalten. Aemet prognostizierte eine hohe Niederschlagsneigung bis mindestens zum Wochenende. Für Dienstag, Mittwoch und Donnerstag gilt die Warnstufe Gelb wegen hohen Seegangs und starken Winden.

Die Höchsttemperaturen liegen bei etwa 20 Grad, nachts bleiben die Werte zweistellig. Der Wind weht zunächst böig bis stark aus dem Norden und Nordosten, flaut dann aber am Wochenende ab und dreht auf Süd.

Am Montag regnete es auf Mallorca wenig, am meisten fiel in Escorca in der Tramuntana, nämlich 13,8 Liter auf den Quadratmeter. Woanders, etwa in Banyalbufar oder Calvià, blieb es durchgehend trocken.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Ursula / Vor 24 Tage

Solange es keine einheitlichen europäischen Gesetzesänderungen gibt, kann jeder auch aus Nichtkriegsgebieten einreisen wohin er will. Diese Leute werden polizeilich erfasst und nicht in ihr Ursprungsland zurückgeschickt, sondern einfach auf die Strasse entlassen und gehen oft kriminellen Dingen nach. Es wird auch kein langer Weg gescheut, um nach Deutschland illegal zu gelangen. Da werden sie, finanziell mit offenen Armen empfangen.