Regen lässt Sturzbach in Bilderbuchdorf auf Mallorca über die Ufer treten

| Mallorca |

So ging es nachts in Fornalutx zu.

Foto: Guillem Rosselló Boix

Heftige Regenfälle haben in dem Bilderbuchdorf Fornalutx im Nordwesten von Mallorca den Sturzbach im Tal überlaufen lassen. Deswegen kam es in der Nacht zum Mittwoch in den Gassen zu kleineren Überschwemmungen. Am Morgen musste angesichts des anhaltenden Niederschlags die Dorfschule geräumt werden: Die Schüler wurden von ihren Eltern abgeholt.

Fornalutx ist eines der gefragtesten Ziele für Urlauber und Ausflügler auf der Insel. Die engen Gassen und die spektakuläre Lage in einem Tal der Serra de Tramuntana begeistern die Menschen.

Das Meer ist derzeit besonders unruhig, die Wellen sind etwa vier bis fünf Meter hoch, und das besonders an der zerklüfteten Küste der Serra de Tramuntana. Bis zum Mittwochvormittag wurden 36 Zwischenfälle in den vergangenen 24 Stunden gezählt. Dabei handelte es sich vor allem um Überschwemmungen, Stromausfälle und umgestürzte Bäume.

49 Meilen westlich von Sóller geriet ein Segler in Seenot, da sich der Mast gelöst hatte. Der Seenotrettungsdienst Salvamento Marítimo musste den einzigen Insassen mit einem Hubschrauber retten.

(Aktualisiert um 13.51 Uhr)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.