Verletzter von Peguera war Sozius auf Motorrad

| Peguera, Mallorca |
Der junge Mann wurde ins Krankenhaus Son Espases gebracht.

Der junge Mann wurde ins Krankenhaus Son Espases gebracht.

Foto: Michels

Der junge Mann, der schwerverletzt am Straßenrand gefunden worden war, war wohl als Sozius auf einem Motorrad unterwegs. Das ergeben erste Ermittlungen der Guardia Civil auf Mallorca, die den Vorfall untersucht.

Die Beamten versuchen nun den Fahrer des Motorrads ausfindig zu machen. Ihm wird Fahrerflucht und unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen.

Der 25-Jährige war im Morgengrauen von Sonntag auf Montag an der Landstraße von Peguera nach Camp de Mar zufällig von einem Taxifahrer entdeckt worden. Der Mann aus Andratx hatte beide Beine gebrochen, ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus Son Espases.

Dort wurde der Mann operiert. Die Beamten gehen davon aus, ihn bald vernehmen zu können.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.