Ein Impfling auf Mallorca bekommt einen Stich. | Ultima Hora

0

Während auf Mallorca zunächst weiter nur die über 60-Jährigen und die Mitarbeiter im Gesundheitswesen den "Booster" der Coronaimpfung erhalten, bekommt in Mitteleuropa schon fast jeder den dritten Stich. Da die Regionalregierung noch nichts Entsprechendes entschieden habe, könnten Jüngere auf der Insel noch nicht geimpft werden, hieß es am Montag gegenüber MM aus dem Gesundheitsdienst IB-Salut.

Sowohl in Österreich als auch in Deutschland wird empfohlen, sich den dritten Stich sechs Monate nach dem zweiten verabreichen zu lassen. Dieser Zeitpunkt ist bei vielen auf Mallorca schon verstrichen. Angesichts der um sich greifenden Omikron-Variante sprach die Firma Biontech am Wochenende sogar von drei Monaten.

Ähnliche Nachrichten

Was den Impfstatus als vollständig Geschützter angeht, so gibt es international inzwischen unterschiedliche Meinungen: Während in Spanien weiterhin von zwölf Monaten die Rede ist, gilt in Österreich die Neun-Monatsgrenze. In Deutschland wurden sogar sechs Monate ins Spiel gebracht.