Illegal vor Mallorca gefangener Fisch. | Guardia Civil

0

Auf Mallorca und den Nachbarinseln finden sich einige illegal agierende Unterwasser-Raubfischer, die in etwa 3000 Euro pro Monat verdienen können. Das geht aus einer neuen Studie der Stiftungen Marilles Foundation, Mallorca Preservation Foundation, Menorca Preservation e Ibiza Preservation hervor.

Angesichts der hohen Verdienstmöglichkeiten sei es für die Fischer, die zumeist unter Wasser mit Harpunen unterwegs sind, kein größeres Problem, eine Geldbuße zu begleichen, heißt es. Laut der Studie machen legale Fischer und illegal tätige Kollegen rund um Mallorca zuweilen gemeinsame Sache.

Ähnliche Nachrichten

Viele Restaurants, die befragt wurden, haben den Angaben zufolge bereits illegal gefangenen Fisch angeboten bekommen.