Viele Patienten-Beschwerden über Mallorca-Krankenhaus Son Espases

| Mallorca | | Kommentieren
Das Klinikum Son Espases bei Palma.

Das Klinikum Son Espases bei Palma.

Foto: Ultima Hora

Das größte Krankenhaus von Mallorca und den Nachbarinseln, das Son-Espases-Klinikum, schneidet spanienweit bei Bewertungen alles andere als gut ab. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Liste des Ombudsmanns für Patienten hervor.

Demnach ist Son Espases das Krankenhaus mit den fünftmeisten Beschwerden. Schlechter wurden von Patienten nur das La-Paz-Krankenhaus in Madrid (Platz 1), das staatliche Krankenhaus von La Coruña (Platz 2), das Klinikum in Las Palmas de Gran Canaria (Platz 3) und das Hospital Virgen de la Salud in Toledo (Platz 4) bewertet.

Bemängelt wurden unter anderem fehlende Betten, coronabedingt gestresstes Personal und überlange Wartezeiten.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Vici / Vor 4 Monaten

Mein schlimmstes Spital ist und bleibt Manacor. Dort arbeiten Ärzte die Fehldiagnosen stellen, dort arbeitet Personal das teileweise keine Ausbildung hat. Von Emphatie und Berufung rede ich erst gar nicht. Diskriminierung und Rassismus ist an der Tagesordnung. Oder ist es normal das eine Onkologin übergewichtige Frauen vorwirft sie seien selbst Schuld das sie an Krebs erkrankt sind, sie seien selbst Schuld weil sie die Chemo nicht vertragen, sie seien auch selbst Schuld wenn der Operateur pfuscht und sie entstellt sind, und abschliessen sind sie auch selbst Schuld wenn sie Mestastasen bilden. Kranken Menschen zu schikanieren ist deren tägliche Challenge, heute lassen wir die Patientin mal 2 Std. warten und dann nochmal 3 Std. oder wenn man stationär dort verbringen muss, wird man behandelt als sei man ein Strafgefangener und habe keinrlei Rechte, auch zu bestimmen ob man sich waschen darf oder nicht. Man könnte ein Buch schreiben, was es an furchtbaren Erlebnissen gab. Am gemeinsten war eine Schwester die jedes mal wenn sie an meiner Liege vorbei ging, während ich meine Chemotherapie bekam und gegen die Liege gestossen hat. Als ich das der Ärztin erzählte sagte sie frech, was ich mir doch erlaube zu behaupten hier arbeiten alle professionell. Eine Spital der Schande incl. diesen gemeinen, Menschen die dort arbeiten !!!!!!