Im Sommer des vergangenen Jahres gab es in Son Dureta lange Schlangen. Derzeit können 5000 Menschen täglich in dem ehemaligen Universitätskrankenhaus geimpft werden. | Ultima Hora (Archiv)

0

Das ehemalige Universitätskrankenhaus Son Dureta in Palma de Mallorca verfügt fortan über 16 Impfboxen. Acht neue Linien sind hinzugekommen. Damit ist es möglich, täglich 5000 Menschen im Nordwesten der Inselhauptstadt zu impfen.

Zwischen Montag und Freitag von 8 bis 21 Uhr können sich Patienten dort immunisieren lassen. Den dafür nötigen Termin können sie über das Portal "BitCita" des staatlichen Gesundheitswesens IB-Salut vereinbaren.

Ähnliche Nachrichten

84 Prozent der Menschen auf den Balearen haben sich bisher gegen das Coronavirus vollständig impfen lassen. 50 Prozent haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. 37 Prozent der Kinder zwischen fünf und elf Jahren wurden ebenfalls schon erstgeimpft.