Der Flughafen von Palma de Mallorca belebt sich wieder. | Teresa Ayuga

0

Obwohl die Corona-Pandemie noch nicht vorbei ist, erwacht die Tourismusbranche auf Mallorca bereits jetzt aus dem Winterschlaf. Ein sichtbares Zeichen dafür sind die täglich mehr als zweihundert Flüge an diesem Wochenende, die über den Airport Son Sant Joan abgewickelt wurden. Spürbar war dies im Ankunftsbereich des Flughafens, wo die Busse und Taxis auf die Touristen warteten.

Viele der Flieger beförderten Passagiere aus Deutschland und Großbritannien. Im Fall der Bundesrepublik haben die Reiseveranstalter ihr Flugangebot auf die Insel reaktiviert. Im Vereinigten Königreich wurden zudem die Beschränkungen aufgehoben, um das Reisen zu fördern.

„Wir beginnen die Saison mit der gleichen Flugfrequenz wie in der Zeit vor der Pandemie, das Flugaufkommen ist das gleiche und der Trend scheint positiv zu sein“, sagte María José Durán, Betriebsleiter von TUI Fly auf Mallorca, gegenüber der Zeitung Ultima Hora. „Wir haben jetzt etwa acht Flüge an den Wochenenden, die bis März noch zunehmen werden.“

Ähnliche Nachrichten

Der Start des deutschen und britischen Tourismusmarktes erklärt, warum bereits 26 Prozent des Hotelangebots im Februar in Betrieb sind – etwas früher als üblich und besonders an der Playa de Palma. Aber auch anderen Orts wie in Port de Sóller, Cala Millor oder Cala Rajada haben die ersten Hotels den Betrieb wieder aufgenommen.