Blick auf die Ringautobahn von Palma. | Verkehrsleitzentrale DGT

Jugendliche haben in der Nacht zum Sonntag mehrere Steine auf fahrende Autos auf der Ringautobahn von Palma de Mallorca geworfen. Lokalpolizisten identifizierten inzwischen einen 14-, einen 15- und einen 18-Jährigen als Täter.

Zu dem Vorfall kam es laut Medienberichten kurz vor Mitternacht an der Son-Rapinya-Brücke. Ein Autofahrer wurde von einem Stein getroffen. Er konnte jedoch die Kontrolle über sein Auto behalten.

Ähnliche Nachrichten

Die Ringautobahn führt um die Hauptstadt Palma, in der Son Rapinya als ein gutbürgerliches Viertel gilt. In der Gegend befinden sich jedoch einige Bars, in die an Wochenenden junge Menschen strömen.