Giuseppe Russolilllo bei der Ernährungswoche von Adema (Foto: ultima hora)

Der Weltpräsident der Internationalen Diätassoziationen, Giuseppe Russolillo, hat am Montag auf Mallorcas Ernährungswoche die Erkenntnisse aus den neuesten Untersuchungen zur Ernährung vorgestellt. Der Experte sagte: "Wir gehen davon aus, dass eine vorwiegend pflanzliche Ernährung, Bluthochdruck und Diabetes vorbeugt, die Gesundheit verbessert und zur Bekämpfung des Klimawandels beiträgt." Dabei ginge es nicht darum, Vegetarier oder Veganer zu werden, sondern die Essgewohnheiten unserer Urgroßeltern nachzuahmen, die lediglich gelegentlich oder symbolisch tierische Lebensmittel verzehrten.

Ähnliche Nachrichten

An der Veranstaltung, die von der akademischen Schule ADEMA organisiert wurden, nahmen rund 600 Personen online und persönlich teil, darunter Studenten und Fachleute. Eine Forschungsabteilung teilte dabei die Ergebnisse einer in der balearischen Bevölkerung durchgeführten Studie von 2020 mit. Demnach hätte zwar über die Hälfte zwar einen gesunden Lebensstil. Andererseits würden jedoch 37,8 Prozent der Männer und 32,97 Prozent der Frauen rauchen. Der Körperfettanteil der Inselbewohner liegt zwischen 45 und 53 Prozent.