Neues Gesetz: Lokale dürfen kein Wasser in Einwegflaschen anbieten. | Ultima Hora

Gastronomiebetriebe auf Mallorca wie im restlichen Spanien sind seit Mittwoch (13.4.) dazu verpflichtet, ihren Gästen auf deren Wunsch kostenloses Leistungswasser zu servieren. So sieht es das neue Abfallgesetz vor, dass die Verwendung von Einweg-Flaschen in Restaurants und Bars verbietet. Unklar ist jedoch, ob Lokale, die ihren Gästen Mineralwasser in wiederverwertbaren Glasflaschen servieren, ebenfalls dazu verpflichtet sind, Tafelwasser kostenlos auszuschenken.

In Deutschland sieht die Sache anders aus. Dort darf Mineralwasser in Gaststätten nur in ungeöffneten Behältnissen serviert werden. Grund dafür ist die Mineral- und Tafelwasserverordnung (MTVO). Dort ist unter anderem geregelt, dass Mineralwasser nur in verschlossenen Fertigpackungen zum Verbraucher gelangen darf. Denn natürliches Mineralwasser muss höchsten Qualitätsansprüchen genügen - und die unterscheiden sich zum Beispiel von denen eines Tafelwassers.