Gericht bestätigt Entlassung von korruptem TÜV-Prüfer auf Mallorca

| Palma | | Kommentieren

TÜV-Stelle auf den Balearen

Foto: R.I.

Das Oberste Landesgericht der Balearen hat die Entlassung eines korrupten TÜV-Prüfers als rechtens bestätigt. Der hatte gegen die Kündigung geklagt. Die Richter hielten es für erwiesen, dass der Mann in mindestens vier Fällen die Fahrzeuge von Freunden trotz deren technischer Mängel bei der Abnahme durchwinkte. Der Prüfer arbeitete bis zu seiner Entlassung in leitender Position in der Tüv-Stelle im Industriegebiet Son Oms bei Palma.

Seine Vorgesetzten kamen dem Mann auf Schliche durch anonyme Hinweise von anderen Prüfern, denen der Mann angeordnet hatte, die von ihnen an den Fahrzeugen seiner Freunde festgestellten Mängeln nicht zu beurkunden, so dass sie am Ende ein Tüv-Zertifikat ausgestellt bekamen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Vanessa / Vor 7 Tage

viele TÜV-Prüfer auf mallorca sind korrupt, bessern sich das gehalt durch korruption massiv auf. 50.- euro bar auf die finger und schon bekommst du die plakete