Zwei der mutmaßlichen Täter auf dem Weg zum Gericht. | UH

0

Die dreizehn deutschen Urlauber, denen vorgeworfen wird, auf der Terrasse einer Bar in El Arenal ein Feuer verursacht zu haben, wurden am Samstag auf Anordnung des diensthabenden Untersuchungsrichters in das Gefängnis von Palma eingeliefert.

In der Carrer Bergà sollen die mutmaßlichen Täter brennbare Flüssigkeit und brennende Zigarettenkippen auf die Terrasse des Lokals unter ihrer Unterkunft geworfen haben. Daraus soll ein Feuer entstanden sein, das in kürzester Zeit außer Kontrolle geriet. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich der Brandherd auf umliegende Gebäude ausweiten konnte.

Ähnliche Nachrichten

Ein Mann verletzte sich bei der Flucht vor dem Feuer am Fuß und ein Kind erlitt eine Rauchvergiftung. Entstand ein erheblicher Sachschaden.