Digital StillCamera

Erstmals in der Geschichte dürfen in den Gewässern rund um Mallorca und den Nachbarinseln zeitweise keine Tintenfische gefangen werden. Die Regionalregierung erließ am Montag ein entsprechendes Verbot, das zwischen dem 1. Juni und dem 31. Juli gilt. Als Begründung wurde angegeben, dass sich die Zahl dieser Meerestiere in den vergangenen zehn Jahren deutlich verringert habe.

Das Verbot gilt für eine Tiefe bis 50 Meter. Laut dem Fischerei- und Landwirtschaftsministerium änderte sich die Nachfragesituation grundlegend. Habe man diese Fische früher kaum auf den Balearen gegessen, so habe sich dies grundlegend geändert.

Ähnliche Nachrichten

Auf Mallorca werden Tintenfische vor allem in der Bucht von Alcúdia und in der Bucht von Palma gefangen. Vor Menorca ist der Fang von Tintenfischen bereits seit Anfang Mai untersagt.