Die Diskothek Rockefellers in Cala Major. | Ultima Hora

0

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben am Donnerstag auf Mallorca einen Mann festgenommen, der dringend verdächtigt ist, in Palmas Meeresviertel Cala Major einen 34-jährigen Diskothekenbesucher getötet zu haben.

Der Festgenommene wird beschuldigt, einem anderen Gast des Lokals in den Nacken getreten zu haben, als letzterer auf einer Treppe der Rockefeller-Disco gesessen hatte. Der Vorfall hatte sich bereits am 24. Juni zugetragen. Das Opfer erlitt nach der Attacke einen Herz- und Atemstillstand.

Herbeigerufene Rettungskräfte mussten den Mann mehrfach wiederbeleben. In Palmas Krankenhaus Son Espases verlor der Spanier schließlich am 26. Juni den Kampf gegen seine schweren Verletzungen und starb.

Ähnliche Nachrichten

Mehrere Augenzeugen berichteten der Polizei, dass der Unbekannte den Verstorbenen ohne Vorwarnung angegriffen habe. Es habe vor der Tat auch keinerlei Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern stattgefunden.