Der Gehweg unterhalb von Palmas Wahrzeichen befindet sich in einem schlechten Zustand und muss dringend erneuert werden. | ARCHIVO

Die angekündigten Umbauarbeiten am Parc de la Mar, der sich unterhalb von Palmas Wahrzeichen, der Kathedrale La Seu befindet, haben an diesem Montag begonnen. Das Projekt wird mit 844.000 tausend Euro veranschlagt und soll vor allem den bei Mallorca-Urlaubern beliebten Ausflugsort aufwerten. Besucher wissen: Auf den ausgetretenen Sandsteinplatten läuft es sich alles andere als gut.

Ähnliche Nachrichten

Nach Angaben der Stadt wird man in den kommenden fünf Monaten knapp 4000 Quadratmeter Pflaster sowie Teile der Treppen, der Zäune und der Brücke erneuern. Es werden alte Sitzmöglichkeiten aufgearbeitet und neue Parkbänke geschaffen. Auch die Beleuchtung soll mit LED-Technik sowie Solarenergie modernisiert werden. Des Weiteren wird die Vegetation im Park auf kranke Bäume untersucht. Diese werden entfernt und im letzten Arbeitsschritt durch neue ersetzt.

Auf dem Paseo Marítimo kann es aufgrund der Bauarbeiten insbesondere auf Höhe der Kathedrale immer wieder zu Verkehrsbehinderungen und vereinzelten Fahrbahnsperrungen kommen. Zum Baubeginn warnte die Stadt bereits vor Beeinträchtigungen des Verkehrs ab dem späten Vormittag, weil dann in mehreren Etappen das Baumaterial für das Vorhaben angeliefert werden soll.