Abkühlung gefällig? Es bleibt weiter sehr warm auf der Insel. | J. Bagur

0

Nicht nur auf Mallorca knackt das Thermometer an diesem Dienstag die 35-Grad-Marke, auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Temperaturen bis zu 40 Grad erwartet. Auf der Insel scheint dabei überwiegend die Sonne, Wolkenfelder bilden sich eher selten.

Mallorca erlebt derzeit die längste Hitzewelle seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Bisher waren die längsten Hitzewellen auf der Insel zwischen dem 29. Juli und dem 3. August 2017 und zwischen dem 27. Juli und dem 1. August 2020 gemessen. Diese hielten jeweils sechs Tage an. Die aktuelle Hitzewelle dauert bereits sieben Tage – und bisher ist kein Ende in Sicht.

Wie bereits am Montag gibt der spanische Wetterdienst Aemet auch am Dienstag zwischen 12 und 18 Uhr in der Inselmitte und im Süden die Wetterwarnstufe Gelb heraus. In Inca steigt das Quecksilber dann auf bis zu 37 Grad, in Palma auf 33 Grad, im Tramuntana-Gebirge werden bis zu 35 Grad erwartet. An der Ostküste bleibt es bei 31 Grad etwas angenehmer. Die Wassertemperatur im Mittelmeer erreicht mittlerweile Werte von bis zu 29 Grad.

Ähnliche Nachrichten

Von Dienstag auf Mittwoch erwartet die Insel eine weitere Tropennacht. In Palma sinken die Werte nicht mehr unter 24 Grad. Auch am Mittwoch geht es mit den hochsommerlichen Temperaturen weiter. Bereits um 10 Uhr morgens steigt das Thermometer auf 31 Grad. Im Laufe des Tages werden dann erneut Werte um die 37 Grad erreicht.

Während sich die Temperaturen in der Bundesrepublik bereits am Donnerstag auf etwa 29 Grad abkühlen, steigen sie auf der Insel weiter an. Nach aktuellen Prognosen des spanischen Wetterdienstes klettert das Thermometer am Wochenende in der Inselmitte auf 40 Grad. Die Balearen-Regierung rät aufgrund der hohen Temperaturen vor allem in Waldgebieten zu Vorsicht. Es herrscht überall auf der Insel Waldbrandgefahr.

Tipps gegen Hitze

Um sich gegen die Hitze so gut es geht zu schützen, sollten täglich etwa zwei bis drei Liter Wasser getrunken werden. Zudem raten Ärzte, auf alkoholische und koffeinhaltige Getränke zu verzichten. Neben ausreichend Wasserzufuhr sollte außerdem auf eine leichte und gut bekömmliche Ernährung geachtet werden. Gerade an warmen Tagen sollten daher viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Für sportliche Tätigkeiten eignen sich im Hochsommer am besten die frühen Morgen- oder späten Abendstunden. Die Mittagshitze sollte vermieden werden. Auch der Sprung ins kühle Nass ist für den Körper an heißen Tagen eine willkommene Erfrischung.