Nachteinsatz der Lokalpolizei in Palma (Archivfoto). | Ultima Hora

2

Die Ordnungshüter gehen an der Playa de Palma nachdrücklicher denn je gegen Exzesstouristen vor, die sich in Hotels danebenbenehmen. Laut Medienberichten half die Lokalpolizei am Wochenende den Mitarbeitern eines Hotels dabei, drei Gäste herauszuwerfen. Diese hatten andere Gäste belästigt und offenbar mit Getränken beworfen. Zudem traktierten sie Tische mit Faustschlägen. Die Urlauber müssen jetzt damit rechnen, hohe Bußgelder zahlen zu müssen.

Bereits am Donnerstag hatten drei Urlauber das Hotel MLL Palma Bay Club Resort verlassen müssen. Einer von ihnen war dabei beobachtet worden, wie er sich im dritten Stockwerk von einem Balkon zum anderen hangelte. Das ist streng verboten.

Ähnliche Nachrichten

In der vergangenen Woche hatten Polizisten sechs Urlauber aus einem Hotel an der Playa geschmissen. Auch hier war der Aktion ungebührliches Verhalten der Touristen vorausgegangen.