Das alte denkmalgeschützte Bauwerk wurde von Unbekannten mit Graffiti besprüht. | Jaume Morey

Auf Mallorca beschweren sich immer mehr Anwohner über Graffiti-Sprühereien an maritimen Kuturerben. Betroffen sind Ruinen in den Küstenregionen der Gemeinde Campos und Llucmajor.

Bei den besprühten Bauten handelt es sich zum einen um die Ruine "escar d'en Pere Ignasi" , das sich in dem Küstenort Sa Ràpita in der Gemeinde Campos befindet, zum anderen um das Maschinengewehrnest s'Estelella in Llucmajor.

Auf die Gemäuer des Maschinengewehrnestes s'Estelella wurden die Initialen MFA gesprüht.
Auf die Gemäuer des Maschinengewehrnestes s'Estelella wurden die Initialen MFA gesprüht.
Ähnliche Nachrichten

Bereits im vergangenen Jahr gab es mehrere Fälle von Vandalismus in Llucmajor. Die Ortspolizei hatte im Oktober eine Gruppe von jungen Vandalen ausfindig machen können und zur Rechenschaft gezogen. Die Clique soll für eine Vielzahl von Schmierereien in der Gemeinde verantwortlich sein. So tauchten immer wieder Graffiti-Besprühungen an öffentlichen Einrichtungen, an Privateigentum und an der Felsenküste auf. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.